CoffeeScript 1.9 bringt Support für Generatoren
Kommentare

Mit CoffeeScript 1.9 gibt es eine neue Version der Sprache, die vor allem den lange erwarteten Support für Generatoren mit sich bringt.

Damit soll Entwicklern das Schreiben von asynchromen Code vereinfacht und Probleme mit Callback-Funktionen verhindert werden. Dazu kommen weitere neue Features und Fixes, über die Sergio De Simone in einem Artikel zum Thema berichtete.

Neue Features in CoffeeScript 1.9

Generatoren sind Teil des ECMAScript2015-Vorschlags und wurden ursprünglich in Node.js 0.11 eingeführt. In CoffeeScript 1.9 werden sie als eine beliebige Funktion, die das neue yield-Keyword benutzt, definiert und sollen dafür sorgen, dass Variable-Bindings gespeichert werden, auch wenn die Funktion zwischenzeitlich verlassen und neu betreten wird.

Zudem bringt die neue Version von CoffeeScript auch weitere Neuerungen mit sich, etwa das verbesserte Parsing und bessere Fehlermeldungen für Strings und Regexs. Dazu kommt eine neue Strategie zum Generieren von internen Compiler-Variablennamen sowie eine fixed REPL-Kompatibilität mit den aktuellen Versionen von Node und Io.ja.

CoffeeScript 1.9 steht auf der Produkt-Website zum Download zur Verfügung; dort findet sich auch das Changelog der neuen Version, das alle Änderungen übersichtlich zusammenfasst.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -