Compiler-Plattform Roslyn wechselt zu GitHub
Kommentare

Roslyn wird von CodePlex zu GitHub überwechseln. Dort soll die quelloffene Compiler-Plattform für .NET künftig weiterentwickelt werden. Geplant sei, noch diesen Mittwoch oder Donnerstag – also am 14. der 15. Januar 2015 – mit dem Umzug zu beginnen. Grund sei unter anderem, dass man näher an die „dynamische Open-Source-Community“ rücken wolle, die sich auf GitHub bewegt, um von dieser zu profitieren und einen Beitrag zu deren Weiterentwicklung zu leisten.

Wie das Visual-Basic-Team in einem Blogpost bekanntgibt, soll durch den Umzug nicht nur der Roslyn-OSS-Code in GitHub eingeführt werden. Auch intern wolle man auf die Versionskontrolle Git wechseln. So will das Team künftig enger mit der Umgebung verbunden sein, die auch externe Entwickler nutzen.

Ein weiterer Punkt auf dem Plan sei es, Bugs und Diskussionen nach dem Wechsel auf die neue Software über die GitHub-Issues abzuhandeln. Dies gehöre allerdings zum kniffligeren Teil, da zunächst die ausstehenden Bugs von CodePlex auf GitHub übertragen werden müssten.

Pull-Request-Prozesse sollen vereinfacht werden

Im Zuge des Wechsels sollen außerdem die Pull-Request-Prozesse ausgebessert und vereinfacht werden. Dies könne einige Wochen in Anspruch nehmen. Für diesen Zeitraum rät das VB-Team Entwicklern davon ab, Pull-Requests an CodePlex zu senden oder so übermittelte Co-Beiträge von anderen zu übernehmen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -