Contao-Optimierung für Google Page Speed
Kommentare

Wie wir letzte Woche lernen durften, ist Performance als Schlüssel zum Erfolg nicht mehr wegzudenken. Das wissen auch die Entwickler rund um das Open-Source-Content-Management-System Contao; Leo Feyer

Wie wir letzte Woche lernen durften, ist Performance als Schlüssel zum Erfolg nicht mehr wegzudenken. Das wissen auch die Entwickler rund um das Open-Source-Content-Management-System Contao; Leo Feyer hat sich daher an den Schreibtisch gesetzt und ein umfangreiches Tutorial geschrieben, in dem er auf die Optimierung für Googles Page Speed eingeht.

Ich gehe davon aus, dass die meisten Nutzer Contao auf einem Shared-Hosting-Account installiert haben, daher werde ich nicht von Load Balancern, Content Delivery Netzwerken oder Op-Code-Caches anfangen, die zwar sicherlich zur Optimierung der Geschwindigkeit einer Seite geeignet, aber für normale Webseiten wohl etwas überdimensioniert sind.Leo Feyer, 2010

Vielmehr bedient er sich ein paar Onboard-Tricks, die Contao bereits mitliefert – und natürlich ein paar .htaccess-Spielereien. Als Werkzeuge dienen ihm der Firefox mit den Plug-ins Firebug und Google Page Speed.

Schritt für Schritt geht er die Einstellungen im Contao-Backend, die Apache-Konfiguration sowie ein paar Kleinigkeiten wie die Nutzung von Subdomains durch. Wer seinem Contao Beine machen möchte, dürfte um diesen Artikel schwerlich herum kommen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -