Content Editing mit jQuery und PHP
Kommentare

Manchmal sind Seiten so klein, dass es kaum einen Sinn ergibt, ein mächtiges Content-Management- oder Blogsystem dafür zu installieren. Dennoch
kann es hin und wieder notwendig werden, die Inhalte auf

Manchmal sind Seiten so klein, dass es kaum einen Sinn ergibt, ein mächtiges Content-Management- oder Blogsystem dafür zu installieren. Dennoch kann es hin und wieder notwendig werden, die Inhalte auf diesen statischen HTML-Seiten schnell und ohne große Umwege zu überarbeiten. Was also tun?

Für genau solche Fälle hat sich Nick Parsons etwas ausgedacht. Mit jQuery und PHP baut er in seinem Workshop Create an Impressive Content Editing System wirh jQuery and PHP ein Tool, mit der sich ohne FTP-Programm einzelne Textabschnitte auf HTML-Seiten bearbeiten lassen.

Wie die Demo beweist, kann sich das Tool natürlich nicht mit gängigen WYSIWYG-Editoren messen, und in der vorliegenden Ausführung dürfte es auch noch das eine oder andere Bedenken in Richtung Sicherheit geben; aber es genügt, um zumindest einen Denkanstoß zu geben.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -