Dart 1.9 bringt Support für asynchrones Programmieren
Kommentare

Mit dem neuen Update der von Google entwickelten Open-Source-Web-Programmiersprache Dart dürften sich Entwickler vor allem über eine Neuerung besonders freuen: den Support von asynchronem Programmieren. So führt Dart 1.9 async-Methoden und await-Expressions ein, die auf dem bereits bestehenden Future-API erstellt sind. James Chesters hat die Neuerungen zusammengefasst.

Neue Features in Dart 1.9

Der Support von asynchronem Programmieren in Dart 1.9 bringt für Entwickler einige Vorteile mit sich. So können nun bereits bekannte Steuerungs-Flow-Features wie for/while-Loops, if-Blöcke und try/catch zum Managen komplexer asynchroner Interaktionen nutzen. Neben den async-Methoden und await-Expressions wurden zudem die Generator-Methoden sync* und async* eingeführt, um das generieren von Sequenzen zu vereinfachen.

Neben dem Support für asynchrones Programmieren hat Dart 1.9 auch noch einige andere neue Features im Gepäck, etwa den vollständigen Support für Enum und einige Core-Library-Änderungen. Auch beim dart.io-API wurden einige Verbesserungen vorgenommen; die Release Notes fassen alle Änderungen übersichtlich zusammen. Die neue Version steht auf der Projekt-Website zum Download zur Verfügung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -