Online

Nativ und eigenständig

Dart 2.6 bringt dart2native: Ein neuer Compiler für ausführbare Anwendungen
Keine Kommentare

Die Programmiersprache Dart wurde von Google einst als JavaScript-Alternative ins Leben gerufen. Ob sie diesem Ruf gerecht wird, darüber lässt sich streiten. Dart 2.6, die neueste Version der Sprache, bringt einen neuen Compiler, dart2native, der es ermöglicht, eigenständige und ausführbare Dart-Anwendungen für die klassischen Betriebssysteme Windows, Linux und macOS zu erstellen. Und das sogar „ahead of time“…

Die Programmiersprach Dart fristet hinter dem „großen Bruder“ Go noch immer so eine Art Schattendasein, wenn man die Sprachen aus dem Hause Google vergleicht. Während Go sich auf dem Markt weitestgehend etabliert hat und vor allem im DevOps-Bereich (Prometheus, Kubernetes, Docker, Jaeger etc.) die sprichwörtliche Go-to-Sprache ist, wird Dart noch immer vor allem intern beim Suchmaschinenriesen eingesetzt.

Allerdings scheint sich die Lage langsam aber sicher zu verbessern. Codementor listete etwa Dart noch als schlechteste Programmiersprache 2018, basierend auf einer Cross-Analyse aus Community-Aktivität, Jobmarkt und Trends. Nach der Ankündigung des Flutter SDKs hatte sich das Blatt im ersten Halbjahr 2019 allerdings geändert: Flutter „fiel“ von Platz 1 der schlechtesten Programmiersprachen auf Platz 13 und überließ der Sprache Elm die zweifelhafte Ehre, das Ranking von Codementor anzuführen.

Dart 2.6: Das ist neu

Das wohl wichtigste Feature der neuen Dart-Version ist zweifelsohne der neue Compiler dart2native, der eine Erweiterung des ohnehin schon umfangreichen Sammelsuriums an Compilern darstellt. Hiermit können Dart-Anwendungen zu ausführbaren Programmdateien kompiliert werden, die Maschinen-Code enthalten, der seinerseits Ahead-of-Time (AOT) kompiliert wurde. Die Aheat-of-Time-Kompilierung wurde von der Programmiersprache bereits seit Jahren unterstützt, war allerdings nur für iOS und Android via Flutter SDK verfügbar.

Mit dart2native wird die AOT-Kompilierung auch im Kontext klassischer Betriebssysteme, also macOS, Windows und Linux, möglich. Die Executables sind eigenständig und können daher auch auf Rechnern ausgeführt werden, die das Dart SDK gar nicht installiert haben – eine echte Neuerung. Die Ahead-of-Time-Kompilierung macht diese Anwendungen zudem extrem flink.

Achtung! Wer bisher dart2aot genutzt hat, muss nun auf das neue dart2native umsteigen. Doch keine Angst: Die Funktionalität bleibt identisch, da der volle Umfang von dart2aot in dart2native enthalten ist.

IT Security Summit 2019

Sichere Logins sind doch ganz einfach!

mit Arne Blankerts (thePHP.cc)

Hands-on workshop – Hansel & Gretel do TLS

mit Marcus Bointon (Synchromedia Limited)

Der neue Compiler ist besonders für das Schreiben und Deployen von Kommandozeilen-Anwendungen geeignet, die auf Dart basieren. Im gleichen Kontext ist auch der Mechanismus dart:ffi, der bereits in Dart 2.5 eingeführt wurde. Dieser macht es möglich, die Interoperabilität von Dart mit C zu erreichen. Gemeinsam mit dem neuen Compiler dart2native, der mit dart:ffi kompatibel ist, soll Dart zu einer sehr mächtigen Sprache für Konsolenanwendungen machen.

Die C-Interoperabilität via dart:ffi wurde zudem für die aktuelle Dart-Version überarbeitet. Nutzer sollten bedenken, dass einige Breaking Changes im Bereich der APIs notwendig war, um die Dart APIs einfacher nutzbar zu machen, mehr Typsicherheit zu gewähren und den Speicherzugriff zu erleichtern. dart:ffi hat nun die Preview-Phase verlassen und die Betaphase begonnen.

Angekündigt wurde zudem ein neues Feature für die Sprache: Die sogenannten Extension Methods. Was genau es damit auf sich hat, dazu wollte man sich noch nicht im Detail äußern, doch mit der nächsten Version des Dart SKDs soll dies dann nachgeholt und die Erweiterungsmethoden vorgestellt werden. Nur so viel: Es geht darum, den Aufruf von Methoden leichter zu machen und in der Syntax sauberer darzustellen.

Weitere Informationen zu Dart 2.6 gibt es im Beitrag von Michael Thomsen, Product Manager bei Dart und Flutter, auf Medium. Herunterladen kann man sich Dart 2.6 auf der offiziellen Homepage der Sprache.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -