Teil 3: Remoting mit PowerShell

Das echte Powerfeature
Kommentare

Im abschließenden Teil der Serie wird auf einen echten Mehrwehrt von PowerShell hingewiesen: PowerShell Remoting! Was das ist, was man damit machen kann, wie Sie es im Enterprise-Umfeld nutzen können und wo die Stolpersteine im Bereich der Sicherheit liegen – das alles werden Sie in diesem Artikel erfahren.

Wenn Sie die ersten beiden Artikel dieser Serie gelesen und mittlerweile das eine oder andere Skript geschrieben haben, sind Sie wahrscheinlich über das eine oder andere Cmdlet aus dem Bereich Remoting gestolpert. Wenn nicht, auch nicht schlimm, dann sind Sie hier genau richtig. Remoting hat in PowerShell einen besonderen Stellenwert und eignet sich hervorragend zur „Verwaltung aus der Ferne“. In PowerShell v3 und Windows Server 2012 kommt dieser Aspekt noch mehr zum Tragen. In einer Windows-System­umgebung ist PowerShell Remoting der „Glue“ und der Integrator eines IaaS-Ökosystems. Es sei jedoch erwähnt, dass das Thema Remoting komplette Bücher in der Literatur füllt und zahlreiche Lösungs- und Problembereiche mittlerer bis sehr hoher Komplexität bietet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -