Das Ende von Autorun ist gekommen
Kommentare

Microsoft hat dem Autorun ein Ende bereitet. Steckte man bisher einen USB-Stick ein oder legte eine CD in das Laufwerk, öffnete Autorun unweigerlich die autorun.inf. Dadurch bestand aber auch stets die

Microsoft hat dem Autorun ein Ende bereitet. Steckte man bisher einen USB-Stick ein oder legte eine CD in das Laufwerk, öffnete Autorun unweigerlich die autorun.inf. Dadurch bestand aber auch stets die Gefahr, dass Malware aufgerufen wird.  Mit dem gestrigen Update ist das nun vorbei, sowohl bei Windows Server 2008 als auch früheren Versionen von Windows, wie The Register berichtet. Seit Windows 7 ist Autorun kein voreingestellter Teil mehr des Betriebssystems.

We feel like now is the right time across the industry to be able to push this change out and have a pretty substantial impact on how malware spreads. Jerry Bryant, Group Manager von Microsoft Response Communications

Doch warum hat es solange gedauert, bis Microsoft Autorun zu Grabe getragen hat? Laut Bryant gab es einigen Widerstand von Partnern, die das automatische Aufrufen der autorun.inf benötigt hatten, um Programme zu installieren, die ihre Hardware begleitet hatten. Legt man eine CD oder DVD ein, löst Windows jedoch noch immer automatisch Code aus. Für die vollständige Deaktivierung der Autorun-Funktion bietet Microsoft eine Anleitung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -