Das Ende von Zune – Microsoft arbeitet an neuem Musikservice
Kommentare

Anstatt die eigene Zune-Plattform weiterzuentwickeln, soll Microsoft derzeit mit einigen Plattenfirmen in Verhandlung stehen, um einen neuen Musikservice zu entwickeln. Wie CNET berichtet, wird dieser

Anstatt die eigene Zune-Plattform weiterzuentwickeln, soll Microsoft derzeit mit einigen Plattenfirmen in Verhandlung stehen, um einen neuen Musikservice zu entwickeln. Wie CNET berichtet, wird dieser Service nicht nur, wie Zune derzeit, Musik auf die Xbox und zu Windows Phone übertragen, sondern auch Musik streamen können.

Zune ist darauf ausgerichtet, Musik herunterzuladen und vom eigenen lokalen Rechner aus abzuspielen – nicht aber, direkt aus dem Internet zu streamen. Allerdings dürfte es ein Leichtes sein, Streaming in Zune zu integrieren. Umso verwunderlicher ist, dass Microsoft scheinbar plant, die Zune-Marke aufzugeben und durch Xbox Live Branding zu ersetzen.

Microsoft selbst hat sich zu den Gerüchten bislang nicht geäußert.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -