Das hat die PHP-Welt diese Woche bewegt
Kommentare

Wie die Zeit vergeht – schon ist wieder Freitag, das Wochenende steht vor der Tür. Für den Fall, dass Sie diese Woche keine Zeit gefunden haben, präsentieren wir Ihnen hier noch einmal die fünf Themen,

Wie die Zeit vergeht – schon ist wieder Freitag, das Wochenende steht vor der Tür. Für den Fall, dass Sie diese Woche keine Zeit gefunden haben, präsentieren wir Ihnen hier noch einmal die fünf Themen, die unsere Leser diese Woche am meisten beschäftigt haben: von Joomla! über Fuel bis hin zu den Investitionen in Zend. Viel Spaß beim Lesen und entdecken, und ein schönes Wochenende!

Mehr von allem: Joomla! 1.6 ist da!

Lange musste die Community warten – doch nun hat sie ein Grund zur Freude, denn Version 1.6 des beliebten Open-Source-CMS Joomla! ist endlich verfügbar! Es verspricht mehr von allem: more power, more control, and more options than ever … mehr Infos

Neues PHP-Framework: mit Fuel richtig Gas geben

Lust auf ein neues PHP-5.3-Framework? Mit Fuel steht nun ein neues Framework in den Startlöchern, das vor allem mit Geschwindigkeit und Geradlinigkeit punkten möchte: FUEL is extremely portable, works on almost any server and prides itself on clean syntax. Nach … mehr Infos

Fundstücke: Das CSS position, Web-Development-Trends, jQuery und Tipps für JS-Entwickler

Manchmal stolpert man über viele tolle Artikel im Netz – und findet leider nicht die Zeit, sie alle entsprechend zu würden. Daher haben wir ein paar spannende Sachen für Sie zusammengetragen, die uns heute ins Auge gefallen sind. Das CSS … mehr Infos

Die NoSQL Tapes, HTML5 als Buch und Tutorial, AOP und eine Infografik

Heute gibt es wieder einiges zu entdecken – zu viel, um in aller Ausführlichkeit darüber zu berichten. Daher präsentieren wir Ihnen heute wieder die interessantesten Fundstücke des Tages. Es gilt die NoSQL Tapes zu entdecken, etwas über HTML5 in einem … mehr Infos

Was tun mit all dem Geld?

Gestern berichteten wir über den warmen Geldregen, über den Zend sich im Jahr 2010 freuen durfte: stolze 16,5 Millionen US-Dollar sind zusammengekommen. Die Zukunft wird sowohl von den Geldgebern als auch von Zend selbst in der Cloud gesehen – doch was … mehr Infos

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -