Das richtige DSL-Werkzeug finden (Teil 2)
Kommentare

Über Web Services lässt sich eine weitere, nicht auf Windows beschränkte Interoperabilität erreichen. .NET-Entwicklungswerkzeuge können ihren nicht visuellen Programmcode als Web Services zur Verfügung

Über Web Services lässt sich eine weitere, nicht auf Windows beschränkte Interoperabilität erreichen. .NET-Entwicklungswerkzeuge können ihren nicht visuellen Programmcode als Web Services zur Verfügung stellen. Die Web Services können dadurch von beliebigen anderen .NET- und Nicht-.NET-Tools auf beliebigen Plattformen konsumiert werden. Zum Beispiel kann eine Java-Anwendung unter Linux einen .NET Web Service aufrufen, um die .NET-Geschäftslogik zu verwenden. Sehr populär sind ASP.NET-Webseiten, die auf Web Services zugreifen, um Berechnungen durchzuführen, Daten abzufragen oder um Bestellungen aufzugeben. Die Benutzerschnittstelle und die ASP.NET-Anwendung sind dabei sehr schlank. Die ganze Bearbeitung der Daten geschieht über Web Services. Der Vorteil von ASP.NET-Webanwendungen ist, dass die Anwendungen auf jedem Browser auf jedem Endgerät dargestellt werden können, natürlich auf allen Windows-Geräten, aber auch Linux, Mac und jetzt immer wichtiger, auf beliebigen Smartphones, ohne dass spezielle betriebssystemabhängige Anwendungen für iPhone, iPad oder Android geschrieben werden müssen.

Domänenspezifische Sprachen: das richtige Werkzeug macht die Arbeit leichter

Domänenspezifische Sprachen zeichnen sich durch eine besondere Spezialisierung auf einen Bereich beziehungsweise eine Domäne aus. Die Vorteile von domänenspezifischen Sprachen sind die schnelle Erlernbarkeit durch Domänenspezialisten, also nicht unbedingt ausgebildeten Entwicklern. SQL als domänenspezifische Sprache für die Arbeit mit Datenbanken wird zum Beispiel in vielen Fachabteilungen eingesetzt, um Berichte und Abfragen zu erstellen. Genauso verhält es sich mit 4GL-Sprachen wie VB.NET und Team Developer. .NET. Mitarbeiter in den Fachabteilungen können mit diesen Tools leistungsfähige Geschäftsanwendungen schreiben, ohne Spezialisten in der .NET-Entwicklung zu sein. Weitere Vorteile von domänenspezifischen Sprachen sind die deklarative Beschreibung eines Sachverhaltes und die dadurch einfachere Lesbarkeit des Programmcodes. Der Programmcode von domänenspezifischen Sprachen enthält viel weniger technischen Code als der Programmcode universeller Sprachen.

Wie eingangs aufgezeigt, ist .NET die ideale Plattform, um domänenspezifische Sprachen einzusetzen. Im Grunde kann jedes Subprojekt in einer anderen .NET-Sprache erstellt werden, am Ende können alle Teile einfach integriert werden. Je nach Anforderung sind unterschiedliche Entwicklungssprachen sinnvoll:

  • Für systemnahe Services, Integrationslösungen und andere Aufgaben, die eine sehr tiefe technische Integration von .NET-Services und Windows-Services verlangen, ist es auf jeden Fall sinnvoll, C# zu verwenden. Hier liegt der Vorteil bei den umfangreichen technischen Möglichkeiten. Solche Anwendungen werden von hochspezialisierten .NET-Entwicklern geschrieben.
  • Für spezifische Webanwendungen ist ASP.NET mit VB.NET oder C# für den Code-Behind sicherlich die beste Lösung. ASP.NET-Anwendungen werden meist von IT-Spezialisten in den IT-Abteilungen der Unternehmen geschrieben. Es gibt aber auch viele ASP.NET-Standardlösungen wie komplette Onlinestores.
  • Für spezifische Businesslösungen, die von Fachabteilungen gefordert werden oder für Anwendungen von speziellen Branchen lohnt es sich, 4GL-Sprachen wie VB.NET oder Team Developer .NET einzusetzen. Mit diesen relativ einfachen Entwicklungssprachen haben Facharbeiter die Chance, Fachlösungen sehr schnell selber zu schreiben und IT-Spezialisten haben damit eine Programmiersprache mit sehr hoher Produktivität für Geschäftslösungen zur Verfügung.
  • Fertige Branchenlösungen auf .NET-Basis können oft mit C# an betriebliche Anforderungen angepasst werden.
  • Wenn es um die Entwicklung von Standardlösungen für Branchen oder einzelne Betriebe geht, sind wiederum die enorm produktiven 4GL-Sprachen optimale Lösungen. Hier vereinen sich hohe Produktivität und hohe Businessintelligenz zu unschlagbar hoher Produktivität für Businesslösungen.

Businesssoftwareentwicklung für .NET

Softwareentwicklung für Businesslösungen sollte mit Werkzeugen und Sprachen ausgeführt werden, die den Entwickler optimal bei der effizienten Entwicklung von Lösungen unterstützen. VB.NET ist eine hochproduktive Sprache, bei der man erwarten kann, dass die Entwicklung komplexer Businesslösungen um einige zig Prozentpunkte schneller vonstatten geht als mit C#. Das bedeutet für das entwickelnde Softwarehaus auch gleich zig Prozentpunkte Einsparung bei der Softwareentwicklung. Moderne 4GL-Sprachen können da sogar noch etwas drauflegen und die Produktivität nochmals deutlich steigern. Naturgemäß ist die Einsparung umso größer, je größer das Projekt ist. Businessframeworks stellen Klassen und Objekte zur Verfügung, mit denen Businesssoftware einfacher entwickelt werden kann. Sehr wichtig ist dabei ein schneller und schlanker Datenbank-Layer. Der Datenbank-Layer sollte Klassen bereitstellen, die die Verbindung zwischen visuellen Objekten und Datenbankinhalten mit wenigen Methodenaufrufen oder automatisch herstellen. Zum Beispiel können Grid-Fenster mit Team Developer.NET durch einen einzigen Methodenaufruf mit Daten aus einer beliebigen Datenbank gefüllt werden. Das Gleiche gilt für das Einfügen einer neuen Zeile oder das Speichern aller Änderungen in die Datenbank. Team Developer .NET ist ein Paket, das die Entwicklungsumgebung, Datenbank-Connectivity, Reporting-Werkzeug und viele hochintelligente GUI-Objekte enthält. In den meisten Fällen ist es nicht nötig, externe Objektbibliotheken hinzu zu kaufen, da bereits viele leistungsfähige Controls vorhanden sind.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -