Das Startmenü wurde einfach nicht mehr benutzt
Kommentare

Eine der gravierendsten Veränderungen im User Interface von Windows 8 ist der Start-Button, den Microsoft einfach über den Jordan geschickt hat. Nun gibt es eine offizielle Stellungnahme durch Chaitanya

Eine der gravierendsten Veränderungen im User Interface von Windows 8 ist der Start-Button, den Microsoft einfach über den Jordan geschickt hat. Nun gibt es eine offizielle Stellungnahme durch Chaitanya Sareen, der leitenden Programm-Managerin, wie es zu der Entscheidung kam:

When we evolved the taskbar we saw awesome adoption of pinning [applications] on the taskbar. We are seeing people pin like crazy. And so we saw the Start menu usage dramatically dropping, and that gave us an option. We’re saying ‚look, Start menu usage is dropping, what can we do about it? What can we do with the Start menu to revive it, to give it some new identity, give it some new power?

Unter Windows 7 gesammelte Statistiken (aus dem CEIP) haben ergeben, dass die Anwender die Pin-Funktionalität der Task-Leiste ausgiebig genutzt haben. Damit ging die Verwendung des Startmenüs drastisch zurück, und die Microsoft-Entwickler sahen sich gezwungen, eine neue Lösung zu finden.

Noch in der Developer Preview konnte man über Tricks an den Start-Button gelangen. Der große Buzz in den Medien hätte Microsoft eigentlich zu denken geben sollen. Dennoch zog der Software-Riese seine Politik durch, da die Statistiken eindeutig seien. Und schon mit der Customer Preview war auch der ViStart-Hack nicht mehr möglich. Stattdessen bemühte sich die PR-Abteilung, den Anwendern den erzwungenen Umstieg auf das Metro-UI so erträglich wie möglich zu gestalten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -