Das Windows-10-Event naht – und die Gerüchteküche brodelt …
Kommentare

In ein paar Tagen ist es soweit: Am Mittwoch, den 21. Januar, wird Microsoft auf dem Consumer-Event in Redmond die letzten Hüllen bezüglich Windows 10 fallen lassen – und die Gerüchteküche brodelt. Einige Details sind bereits durchgesickert, beispielsweise was den Cortana-Support sowie den neuen Browser Spartan anbelangt.

Doch es gibt noch zahlreiche weitere Spekulationen dazu, was Verbraucher mit Einführung des neuen Betriebssystems zu erwarten haben. Hier ein Überblick …

Windows 10 in modernerem Design?

Das neue Windows-10-Build wird aller Voraussicht nach für Windows Insider ausgerollt werden, die bereits die Vorgängerversionen 9879 oder 9888 auf ihren Geräten installiert haben. Erstmals soll die Preview-Version zudem als ISO-Datei zum Download zur Verfügung stehen, wodurch eine saubere Installation gewährleistet werden soll.

Die Frage, mit welchen neuen Features sich Windows 10 im Detail von vorhergehenden Builds abheben wird, bleibt seitens Microsoft bisher offen. Obgleich es bereits einige wilde Spekulationen hierzu gibt. Bereits jetzt sind der neue Cortana-Support, Aktualisierungen im Bereich des User Interface sowie die Einführung von Office für Windows 10 ein eher offenes Geheimnis. Zudem wurden einige Stimmen laut, die vermuten lassen, dass Windows 10 mit einem moderneren Design aufwarten wird. So sollen beispielsweise neue Icons eingeführt werden, und auch der Login-Screen soll künftig mit abgerundeten Profilen ausgeschmückt werden.

Windows 10 Mobile

Darüber hinaus kursieren Gerüchte, dass Microsoft vorhat, auch die Smartphone-Version von Windows 10 auf dem Event vorzustellen,  die noch Ende des Jahres allgemein verfügbar sein soll. Eine erste Preview-Version soll bereits ca. eine Woche nach dem Event, also Ende Januar, erscheinen. Wie weit Windows 10 Mobile tatsächlich entwickelt ist, ist (noch) nicht bekannt. Jedoch lassen einige Informationen, die bezüglich der Phone Insider-App durchgesickert sind, vermuten, dass die mobile Version des Betriebssystems seit längerem in Arbeit ist. Spekuliert wird, dass diese ähnliche UI-Features und Funktionen wie auch Windows 10 in der Desktop-Version aufweisen wird.

Eine weitere Vermutung ist, dass Windows 10 Mobile nicht nur auf Smartphones laufen wird, sondern künftig Windows RT ersetzen soll. Damit würde die mobile Version von Windows 10 auch auf Windows-RT-Tablets (beispielsweise Surface 2 and Lumia 2520) laufen.

Möglicherweise können Nutzer außerdem mit einer neuen Version von Office für Windows 10 Mobile rechnen.

Xbox Spiele bald auf dem PC verfügbar?

Auch Phil Spencer (Head of Microsoft Xbox Division und Microsoft Studios) wird am Mittwoch vor Ort sein und über PC-Gaming berichten. Dieser hatte sich bereits dazu geäußert, dass Microsoft mit dem kommenden Betriebssystem Windows 10 wieder mehr Wert auf PC-Spiele legen wolle. Nachdem Build 9901 die vorinstallierte und überarbeitete Version der Xbox-App aufzeigte, ist nun die Hoffnung groß, dass es Cross-Platform-Apps und Spiele geben wird, die auf allen Windows-Systemen laufen, inklusive der Xbox One.

 

Aufmacherbild: Man telling an astonished woman some secrets von Shutterstock / Urheberrecht: Ollyy

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -