Google vollzieht Massenmigration von MySQL zu MariaDB
Kommentare

Google migriert alle seine Systeme von Oracles MySQL zu der Fork-Datenbank MariaDB. Das gab jetzt Google Senior Systems Engineer Jeremy Cole während einer Präsentation bei der Extremely Large Databases

Google migriert alle seine Systeme von Oracles MySQL zu der Fork-Datenbank MariaDB. Das gab jetzt Google Senior Systems Engineer Jeremy Cole während einer Präsentation bei der Extremely Large Databases Conference an der Stanford University bekannt. Ein Schelm, wer darin einen Racheakt Googles vermuten möchte? Wir erinnern uns: Im Frühjahr 2012 hatte Google einen mehrjährigen Urheberrechtssreit gegen Oracle gewonnen. Oracle hatte geklagt, da Google einige unter Oracle-Patent stehende Zeilen Java Code für sein Android-Betriebssystem verwendet hatte. Ein Gericht in San Fransisco entschied, dass die Kopie unter das Prinzip „Fair Use“ fiel. Doch auch wenn Google Oracle ein Schnippchen schlagen konnte, liegt der Verdacht nahe, dass zwischen Google und Oracle nicht mehr gut Kirschen essen ist.

Die Migration will Google denn auch im großen Stil vollführen. Laut Cole arbeite Google derzeit mit der MariaDB Foundation an MariaDB 10.0, um die Datenbank auf den Umzug von Tausenden MySQL-Instanzen vorzubereiten. Cole zufolge wird Google zu einem in-house Branch von MariaDB 10.0 migrieren, der Google-spezifische Veränderungen beinhalten wird und ein Äquvalent zu MySQL 5.6 darstellt. Die Relation zum MariaDB Trunk bleibe bestehen. Google schlage diesen Weg ein, um weiterhin die absolute Kontrolle über die Entwicklung des MariaDB Branch zu haben.

Auch wenn sich über Rachegelüste nur spekulieren lässt, so liegt doch zumindest der Verdacht einer gewissen Zurechtweisung nahe: Oracle hatte 2010 mit dem Kauf von Sun Microssystems die Kontrolle über die MySQL Database übernommen und der Community seither nur noch wenige Möglichkeiten eingeräumt, sich an der Codebasis des originären Open-Source-Projekts zu beteiligen. Entwickler Monty Widenius reagierte darauf mit einem Fork-Projekt: MariaDB ist eine Version der MySQL-Datenbank, an der die Community mitwirken kann. Dass Google sich nun hinter MariaDB stellt, zeugt von erzieherischen Maßnahmen, ist Brian Proffitt von readwrite überzeugt: Oracle wird aufgezeigt, dass die Arbeit im stillen Kämmerlein nicht geduldet wird und gleichermaßen MySQL kein Alleinstellungsmerkmal hat. Ist die Migration tausender MySQL Server erst vollzogen, wird MariaDB ernstzunehmende Konkurrenz für MySQL sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -