Thorsten Kansy stellt die Highlights der neuen Version SQL Server 2016 vor

Microsoft SQL Server 2016 – Neuerungen für den Entwickler
2 Kommentare

Eine der Microsoft-Lösungen, die in nächster Zeit mit einer neuen Version auf den Markt kommen, ist der SQL Server 2016. Die finale Version ist angekündigt für das Frühjahr 2016, aber die Preview ist schon jetzt verfügbar und für Entwickler eine ideale Quelle, um sich vorab zu informieren. Die Highlights der neuen Version hat Thorsten Kansy auf der BASTA! 2015 vorgestellt.

Mit Microsoft SQL Server 2016 steht die neuste Version des Datenbanksystems vor der Tür. Sie bringt eine Reihe von Neuerungen u.a. im Bereich Performance, Sicherheit und High Availability mit. Weitere spannende Punkte sind die native Unterstützung von JSON und die Verbesserungen im Reportingbereich (Clients für Android und iOS).  Aber in SQL Server 2016 wird auch das Thema Big Data und Polybase eine große Rolle spielen. Da müsste doch für jeden Entwickler etwas spannendes dabei sein.

In dieser Session zeigt Thorsten Kansy (dotnetconsulting by Thorsten Kansy) Ihnen kompakt die größten und wichtigsten neuen Funktionen und Features und hilft Ihnen somit bei der Einschätzung, ob SQL Server 2016 für Sie von Interesse ist.

Aufmacherbild: Closed Padlock on digital background von Shutterstock /Urheberrecht:  deepadesigns

BASTA! 2020

Entity Framework Core 5.0: Das ist neu

mit Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

Memory Ownership in C# und Rust

mit Rainer Stropek (timecockpit.com)

Softwarearchitektur nach COVID-19

mit Oliver Sturm (DevExpress)

Delphi Code Camp

Delphi Language Up-To-Date

mit Bernd Ua (Probucon)

TMS WEB Core training

mit Bruno Fierens (tmssoftware.com bvba)

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Microsoft SQL Server 2016 – Neuerungen für den Entwickler"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] die portierte Version des Servers auch die Stretch-Database-Funktionalitäten enthalten, die mit SQL Server 2016 für Windows eingeführt werden. Welche weiteren Fähigkeiten der SQL Server für Linux bringen wird, geht aus […]

trackback

[…] die portierte Version des Servers auch die Stretch-Database-Funktionalitäten enthalten, die mit SQL Server 2016 für Windows eingeführt werden. Welche weiteren Fähigkeiten der SQL Server für Linux bringen wird, geht aus […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -