MySQL Cluster 7.2 liefert NoSQL-APIs und macht sich fit für die Cloud
Kommentare

MySQL Cluster 7.2 – MySQL und NoSQL mit Redundanzen sicher und mit Memcached NoSQL API 70 mal schneller als vorher

Die Speicher-Engine MySQL Cluster wurde auf Version 7.2 gehoben worden. Komplexe Anfragen

MySQL Cluster 7.2 – MySQL und NoSQL mit Redundanzen sicher und mit Memcached NoSQL API 70 mal schneller als vorher

Die Speicher-Engine MySQL Cluster wurde auf Version 7.2 gehoben worden. Komplexe Anfragen sollen um den Faktor 70 schneller beantwortet werden. Durch das Memcached API werden Operationen und Anfragen sowohl an SQL- wie auch an NoSQL-Datenbanken übertragen.

Mit MySQL Cluster 7.2 sollen sich verteilte, skalierbare Datenbanken deployen lassen, die sowohl mit MySQL, als auch mit NoSQL-APIs ausgestattet sind. Multi-Table-Transactions oder Queries seien dabei stets ACID (atomic, consistent, isolated, durable), sagt Oracle in der Pressemitteilung.

Die Skalierbarkeit soll verbessert worden sein, indem man Datenbanken automatisch zwischen den Datenzentren aufteilt. Sicher wird diese Aufteilung durch synchrone Replikation. Falls eine Quelle ausfällt, wird sofort auf das Backup zurückgegriffen. Die neue active/active-Replication mache dabei die Timestamp-Spalte in den Applikationen überflüssig.

Weitere neue Features von MySQL Cluster 7.2 können der Auflistung entnommen werden. Den Download von MySQL Cluster 7.2.4 gibt es für die Betriebssysteme Windows, Linux und Solaris in jeweils diversen Ausführungen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -