MySQL verliert weiter an Zuspruch
Kommentare

MySQL steht spätestens seit der Übernahme durch Sun verstärkt in der Kritik, das ist nichts Neues. Doch eine Umfrage der Database Friends veranschaulicht nun auch durch Zahlen, dass sich immer mehr

MySQL steht spätestens seit der Übernahme durch Sun verstärkt in der Kritik, das ist nichts Neues. Doch eine Umfrage der Database Friends veranschaulicht nun auch durch Zahlen, dass sich immer mehr Entwickler von MySQL abwenden.  Wer nun denkt, dass MariaDB als unmittelbare Fork ganz vorne mitspielt wenn es um Relationale Datenbank Management Systeme geht, der irrt: Von den etwas über 900 Votes gingen 41,6 Prozent an PostgreSQL, 15 an MySQL und 4,8 Prozent an MariaDB. Den Chart mit den Ergebnissen seht ihr folgend:

 

Nun könnte man sich darüber streiten, wie repräsentativ diese Umfrage zu bewerten ist. Das gesteht auch PostgresSQL Experts, Inc. CEO Josh Berkus in einem Statement ein, doch folge sie in ihren Ergebnissen denen zahlreicher anderer Quellen, die ebenfalls aufzeigen, dass mehr und mehr MySQL-User zu PostgreSQL wandern.

Ein wenig Schadenfreude kann er sich dann aber doch nicht verkneifen und stellt zur Diskussion, ob MySQL nicht einen neuen Slogan gebrauchen könnte, denn „World’s Most Popular Open-Source Database“ scheint inzwischen etwas outdatet.

Aufmacherbild: Dolphin von Shutterstock / Urheberrecht:file404

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -