Aktuelles aus dem Ressort Datenbanken

10 Vorteile von Multi-Model-Datenbanken

Moderne Applikationen stellen immer höhere Anforderungen an die verwendeten Datenbanken. Um den Bedürfnissen solcher Applikationen gerecht zu werden, haben sich in der letzten Zeit mehr und mehr NoSQL-Datenbanken am Markt etabliert – doch es lassen sich längst nicht alle Daten in ein solches NoSQL-Modell pressen. Trotz der vielen verschiedenen Datenbank-Optionen stehen Unternehmen oft vor dem Problem einer überfüllten Datenbank innerhalb ihrer Infrastruktur.

Alice im Fakerland

Bei der Entwicklung datengestützter Webanwendungen stellt sich schnell die Frage nach passenden Testdaten – den so genannten Fixtures. Realitätsnah und zufällig verteilt sollten sie sein, gleichzeitig müssen sie der Geschäftslogik unterliegen und für Entwickler wartbar, skalierbar, leserlich und reproduzierbar zu laden sein. Zwei Bibliotheken meistern alle diese Anforderungen: Faker und Alice.

MongoDB 3.0 – Was ist neu?

Mit dem neuen Major-Release 3.0 von MongoDB werden vor allem nicht-funktionale Anforderungen wie Performance und Storage adressiert. Die wesentlichen Neuerungen, die mit dieser Version auf Sie zukommen, möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen.

Elasticsearch jenseits der Volltextsuche

Elasticsearch wird als verteilte Volltextsuchmaschine immer beliebter. Sie profitiert von zahlreichen attraktiven Features der Basistechnologie Apache Lucene, erweitert diese aber auch kontinuierlich um neue Funktionalität.

entwickler.de wünscht einen guten Rutsch!

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern von entwickler.de, entwickler.press, dem Entwickler Magazin und Mobile Technology einen guten Rutsch ins neue Jahr! Erfolg, Glück, Gesundheit, Liebe, wenig Sorgen und alles, was man sich sonst so wünscht. Kommen Sie gut rein und feiern Sie schön! 

Datenvisualisierung: Theorie und Praxis

Es existieren die unterschiedlichsten Diagrammarten. Nicht immer muss es das Torten- oder Balkendiagramm sein. Manche Zusammenhänge können mithilfe anderer Diagrammarten besser ausgedrückt werden.

Wachablösung

Jede Entwicklung hat irgendwo ihren Anfang – auch die NoSQL-Technologie. Hervorgegangen ist sie aus der Notwendigkeit, große Datenmengen schnell und unkompliziert zu verarbeiten, eine Aufgabe, der der Vorgänger SQL nicht mehr gewachsen war. Doch wie geht es innerhalb dieser Entwicklung nun weiter? Frisst die Revolution sozusagen ihre eigenen Eltern, wenn NoSQL sich als neuer Standard durchsetzt und SQL seine vorherrschende Position streitig macht? Welche Veränderungen hat NoSQL schon bewirkt, welche kann es noch bringen und wie sieht seine Rolle auf dem Markt der Datenbanktechnologien aus?

Wunderbare Welt der Graphen

Weder relationale Datenbanken noch andere NoSQL-Lösungen sind für das Management verknüpfter Daten so gut geeignet wie Graphdatenbanken. Denn diese bilden Beziehungen zwischen Elementen effektiver ab und erlauben eine effiziente und performante Datenabfrage. Mit dem quelloffenen Neo4j lässt sich so eine breite Palette von Retail-Daten speichern und abfragen.

Kurz und bündig: MariaDB goes GitHub

Die Open-Source-Datenbank und MySQL-Alternative MariaDB wagt offiziell den Schritt in Richtung GitHub. Damit folgt das Team der Community, die das schon länger fordert. Begonnen wird übrigens mit dem

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -