PHP-Treiber für MongoDB in Version 1.5.0alpha1 veröffentlicht
Kommentare

Derick Rethans hat die erste Alpha der Version 1.5.0 des PHP-Treibers für MongoDB veröffentlicht. Er bietet einige interessante Neuerungen.
Neben Verbesserungen unter der Haube, die in erster Linie dazu

Derick Rethans hat die erste Alpha der Version 1.5.0 des PHP-Treibers für MongoDB veröffentlicht. Er bietet einige interessante Neuerungen.

Neben Verbesserungen unter der Haube, die in erster Linie dazu dienen, den Treiber mit MongoDB 2.6 kompatibel zu machen, sind es vor allem einige spannende neue Features, die das Interesse von Entwicklern wecken dürften. So gibt es mit der MongoCursor-Methode maxTimeMS() nun die Möglichkeit, die maximale Zeitspanne anzugeben, die ein Query benötigen darf. Außerdem werden nun auch Aggregation Framework Command Cursors unterstützt.

Wer auf den PHP-Treiber umsteigt, der muss sich übrigens darauf einstellen, mit Deprecation Notices einstellen:

With this release, some driver functionality which was previously documented as deprecated will now formally raise deprecation notices. This includes the Mongo class, MongoCursor::slaveOkay() method, the „wtimeout“ and „safe“ options for MongoCollection write operations, and public properties on core classes.

Eine Übersicht über alle weiteren Änderungen findet man in den Release Notes.

Der MongoDB PHP Driver 1.5.0alpha1 ist ab sofort über PECL verfügbar. Die Windows-Binaries findet man auf dieser Seite. Wer sich ein Herz fasst, mit der Alpha experimentiert und Fehler findet, sollte sie bei JIRA melden.

Aufmacherbild: Database icon isolated on a white background von Shutterstock / Urheberrecht: Kostsov

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -