Where have all the Flowers gone?
Kommentare

Brian Aker, der Kopf hinter Drizzle, ist ein gefragter Mann. Er gilt als schlauer wenn auch bisweilen exzentrischer Kopf und hat
zu vielem etwas zu sagen – und
wird daher auch gerne gefragt. Zum

Brian Aker, der Kopf hinter Drizzle, ist ein gefragter Mann. Er gilt als schlauer wenn auch bisweilen exzentrischer Kopf und hat zu vielem etwas zu sagen – und wird daher auch gerne gefragt. Zum Beispiel nach dem Verbleib der MySQL-Entwickler. Sein Fazit: Einer ging fischen; und vom Rest sind die meisten noch da, wo sie waren.

As of late I have been getting a lot of questions around „Where did the MySQL developers go?'“. The answer is „elsewhere and nowhere“.Brian Aker, 2010

Die meisten MySQL-Entwickler seien noch immer bei Oracle, so Aker. Deswegen hat er sich die Arbeit gemacht und die Meute in ihre verschiedenen Aufgabengebiete aufgeteilt, um eine Aufstellung machen zu können, wo das Wissen nun sitzt.

Where did all of the MySQL Developers Go?Wie man der Grafik entnehmen kann , sind die Leute von InnoDB noch immer bei Oracle. Und das ist schließlich das Herzstück: Without Innodb, you don’t really have a database that is 24/7, so Aker weiter. Von der Replikations-Gruppe ist lediglich einer gegangen und gibt den Consulter. Execution / Trigger? Die „Pre-Stored-Precedure“-Truppe? Alles von Leuten geschrieben, die noch bei Oracle sind. Gleiches gilt für die Entwickler der Connectors. Alle noch da. Einzig der Entwickler der Stored Proceduces ist nicht mehr da: He decided to go fishing back in 2005, I don’t believe anyone has heard of him sense.

Was bleibt sind die Alphamännchen der frühen MySQL-Führung; drei von ihnen sind zu Monty AB abgewandert, einer ist fischen und Brian selbst arbeitet an Drizzle. Das Fazit muss also lauten: Das geballte Wissen sitzt noch immer an eine Stelle vereint, lediglich die Impulsgeber sitzen in anderen Lagern. Ob Oracle diese Aufgabe übernehmen kann, bleibt indes abzuwarten. Vielleicht ist doch alles nicht so schlimm wie befürchtet? Sollte Oracle die Versprechen wahr machen und MySQL am Leben halten, versteht sich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -