Dein eigenes iPad-Magazin mit HTML5 und CSS3
Kommentare

Nachdem wir die letzten vier Tage im durchaus ansehnlichen Mainz auf der MobileTech Conference an der Erweiterung unseres Körperumfangs gearbeitet und nebenbei unser Wissen rund um das Thema Mobile Web

Nachdem wir die letzten vier Tage im durchaus ansehnlichen Mainz auf der MobileTech Conference an der Erweiterung unseres Körperumfangs gearbeitet und nebenbei unser Wissen rund um das Thema Mobile Web auf Vordermann gebracht haben, sind wir jetzt wieder auf Linie. Auf der Keynote Design ♥ HTML5 – The Future of Mobile Editorial Design haben Johannes Ippen und Nico Engelhardt ein neues CSS-Framework vorgestellt. Just another Framework? Mitnichten – denn damit ist es Webentwicklern möglich, mit Hilfe von HTML und CSS ihr eigenes Magazin auf das iPad zu bringen. Die einzige Barriere ist jetzt noch eure Phantasie.

Beide haben einen interessanten Background: Sie haben Kommunikationsdesign studiert und bereits viele Erfahrungen im Print-Bereich sammeln können. Dieses Wissen haben sie nun genutzt, um ein zum Teil wirklich aufregendes Magazin-Feeling in HTML und CSS umzusetzen. Den Beweis dafür haben sie mit dem aside Magazine – dem ersten auf HTML5- und CSS3-basierenden iPad-Magazin – zweifellos angetreten.

iPhone compatible? Yes, Sir!

Obwohl Magazine Grid speziell für die Verwendung mit dem iPad entwickelt wurde, haben die beiden natürlich auch an iPhone- und iPod-touch-Nutzer gedacht. Ein netter Fallback soll dafür sorgen, dass sich der Fokus auf die Lesbarkeit auf den kleineren Devices verschiebt.

Magazine Grid ist stolze 4 KB klein: Leichtgewichtig – das erreichen wir dadurch, dass wir sagen, wir scheissen auf Internet Explorer. Wer sich also für Design interessiert, selbst ein wenig in die „Magazin-Produktion“ einsteigen möchte und das ganze auf das iPad bringen will – der sollte einen Blick riskieren. Das Paket enthält neben Grid auch zahlreiche Beispiele, an denen die Funktionsweise erklärt wird.

Für alle, die noch mehr erfahren möchten, haben wir ein kleines Schmankerl: Die Kollegen haben auf der Konferenz ein Interview mit Johannes und Nico geführt. Gewieft wie wir sind, haben wir ihnen das Interview gemopst und präsentieren knappe 10 interessante Minuten voller Insights. Viel Spaß!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -