Der beliebteste Browser der Welt
Kommentare

Was sich schon Anfang des Jahres angedeutet hatte, ist jetzt Realität geworden: Google Chrome hat den Internet Explorer überholt – das geht zumindest aus der Statistik zur weltweiten Browser-Nutzung

Was sich schon Anfang des Jahres angedeutet hatte, ist jetzt Realität geworden: Google Chrome hat den Internet Explorer überholt – das geht zumindest aus der Statistik zur weltweiten Browser-Nutzung von StatCounter hervor. Und auch auf dem mobilen Sektor hat Google die Nase vorn. Hier ist der mobile Browser Android Robot zum ersten Mal an Opera vorbei gezogen.

Dass der Internet Explorer langfristig gesehen auf dem absteigenden Ast ist, hat Microsoft schon vor längerer Zeit erkannt. Das Unternehmen hat auf diese Entwicklung mit verstärkten Werbemaßnahmen reagiert. So konnte man Kätzchen schütteln, um die Geschwindigkeit des Browsers am eigenen Leib zu erfahren oder Mitleid mit dem jungen Mann aus dem The-Browser-You-Loved-To-Hate-Videoclip haben, der sich aufgrund seines IE-Hasses in psychologische Behandlung begeben muss. Sogar einen TV-Werbespot hat Microsoft geschaltet.

Bei all diesen Werbeaktionen und besonders auch im Hinblick auf die wiederaufkommenden Browser-Kriege drängt sich die Frage auf: Was hat ein Unternehmen eigentlich davon, wenn es den weltweit erfolgreichsten Browser zur Verfügung stellt? Finanziellen Gewinn sicher nicht – wie denn auch bei einem kostenfreien Produkt? Laut Larry Dignan von ZDNet liegt der wahre Grund im sogenannten Halo-Effekt.

Ein erfolgreicher Browser wirft nämlich Licht auf alle anderen Produkte eines Unternehmens. So möchte Google mit Chrome den Traffic auf seiner Suchmaschine weiter erhöhen und auch die anderen eigenen Services in den Browser einbinden. Microsoft nutzt den Internet Explorer zur Verbreitung der Suchmaschine Bing und plant, die Cloud-Services rund um SkyDrive und Office 365 in Zukunft stärker zu integrieren.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -