Der Internet Explorer 9 ist da
Kommentare

Nach langem Warten ist es nun soweit: Microsoft hat die finale Version des Internet Explorer 9 herausgebracht. Seit heute Morgen um 6 Uhr (21 Uhr PST) steht der neue Browser unter Beauty of the Web in

Nach langem Warten ist es nun soweit: Microsoft hat die finale Version des Internet Explorer 9 herausgebracht. Seit heute Morgen um 6 Uhr (21 Uhr PST) steht der neue Browser unter Beauty of the Web in 39 Sprachen zum Download bereit. Der IE9 kann auch über Windows Update installiert werden. Wer bereits die Beta oder den RC des Browsers hat, wird automatisch aktualisiert.

Die Betaversion des Browsers wurde nach Angaben von Microsoft etwa 40 Millionen Mal heruntergeladen. Das Unternehmen aus Redmond verspricht mit dem IE9 eine besonders schnelle und dennoch sichere Performance zu bieten. Auch beim Userinterface versucht Microsoft mit dem IE9 neue Wege zu gehen, so lassen sich Seiten festpinnen. Was Entwickler alles mit dem IE9 machen können, zeigt Marc Zhou in einem ausführlichen Artikel . Wie schon der aktuelle Mozilla-Browser wird auch der IE9 über ein „Do-Not-Track Tool“ verfügen, mit dem verhindert werden soll, dass das Surfverhalten der User nachverfolgt werden kann.

Der Browser setzt dabei auf Hardwarebeschleunigung für Texte, Grafik und Audio. Entwickler können für Web-Anwendungen sowohl auf HTML5 als auch Flash oder Silverlight zurückgreifen. In einem ersten Benchmark-Test von Engadget machte der IE9 eine gute Figur, obgleich er in puncto Geschwindigkeit nicht den Chrome überholen konnte.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -