Der Internet Explorer 9 ist da; Webentwickler atmen auf
Kommentare

Siehe da: Erst erkennt man in Redmond, dass man Webentwicklern mit den alten IE-Krücken keinen Gefallen getan hat, dann liefert man sich ein Fernduell mit Mozilla. Und nun, nach zahlreichen Betas und

Siehe da: Erst erkennt man in Redmond, dass man Webentwicklern mit den alten IE-Krücken keinen Gefallen getan hat, dann liefert man sich ein Fernduell mit Mozilla. Und nun, nach zahlreichen Betas und sonstigen Preview-Versionen, erblickt das neueste Baby unter Microsofts Browsern endlich das Licht der Welt. Der Internet Explorer 9 ist da – und ein ganzer Mikrokosmos von Webentwicklern betet, dass das ewige Gerangel um Anpassungen und Hacks nun endlich ein Ende finden wird.

Sei heute Morgen steht der IE9 auf Beauty of the Web in 39 Sprachen zum Download bereit – ein Update über das Windows Update ist ebenfalls möglich. Und wer eine Beta oder eine der zahlreichen RCs des Browsers installiert hat, der muss sich um gar nichts mehr kümmern.

Der Browser setzt dabei auf Hardwarebeschleunigung für Texte, Grafik und Audio. Flash und Silverlight werden sowieso unterstützt, der Support für HTML5 und CSS3 soll deutlich verbessert worden sein. Zumindest auf dem Papier scheint man sich in Redmond langsam aber sicher der Zukunft zu nähern.

Die Kollegen von Engadget hatten bereits die Gelegenheit, den IE9 einigen Tests zu unterziehen. Im Acid3 erreicht er dabei 95 Punkte, im SunSpider kommt er auf einen durchaus respektablen Wert von 175,4 Punkten. Alles in allem fühle sich der IE9 schnell an, deutlich schneller noch als sein Vorgänger, der Internet Explorer 8. Einzig Googles Chrome spielt noch in einer höheren Liga.

Wird sich die Welt für Webentwickler jetzt ändern? Wird alles gut? Oder hängt es letzten Endes doch am Anwender – die Internet Explorer 7 und 8 kann man schliesslich nicht einfach über Nacht ignorieren .

Wer sich vorab ein Bild über die neuen Möglichkeiten des IE9 machen möchte, sollte bei den Kollegen von dot.NET vorbeischauen – Marc Zhou beschreibt in seinem Artikel den Internet Explorer 9 aus Entwicklersicht.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -