Der neue Task Manager von Windows 8
Kommentare

Der Task Manager von Windows 8 wird einige größere Änderungen erfahren. Was auf die Nutzer und Entwickler zukommen wird, erklärte Ryan Haveson von Microsoft in einem Blog-Post auf Building Windows

Der Task Manager von Windows 8 wird einige größere Änderungen erfahren. Was auf die Nutzer und Entwickler zukommen wird, erklärte Ryan Haveson von Microsoft in einem Blog-Post auf Building Windows 8

Der Task Manager gehörte die letzten Jahre zu den wichtigsten Anwendungen bei Windows. Folgende Schlüsselprobleme will Microsoft angehen, wie Haveson erklärt hat: Ein modernes Tool mit ansprechendem Design schaffen, Funktionalitätslücken schließen und verfügbaren Daten besser organisieren. Vorab steht jedoch die Frage: „Wie nutzen Leute den Task Manager?“           

Es konnte festgestellt werden, dass 85 Prozent der Nutzer bei Windows 7 den Task Manager verwenden, um auf die Applikationen oder Prozesse zuzugreifen. Die weiteren vier Menüpunkte wie Dienste, Leistung, Netzwerk und Benutzer werden nur von 15 Prozent aktiv genutzt. Der Tab für Prozesse wurde dabei insbesondere verwendet, um die System-Ressourcen wie die CPU-Nutzung einzusehen. Am häufigsten wurde der Task Manager dann ausgeführt, um bestimmte Prozesse oder Anwendungen anzuhalten.

Daher plant Microsoft den Task Manager künftig für die häufigsten Anwendungsfälle zu optimieren, bei einem modernen Informationsdesign ohne die übrige Funktionalität des Task Managers zu beeinträchtigen. Welche Szenarios möglich sind, schildert Haveson ausführlich auf dem Blog. Microsoft bindet mit dieser transparenten Art die Entwickler von Beginn an in den Entwicklungsprozess mit ein, was durchaus lobenswert ist.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -