Wochenrückblick

Agile, Micro Frontends & UX-Design – Unsere Top-Themen der Woche
Keine Kommentare

Gibt es bald einen Dialekt für PHP? Wie funktioniert das mit der User Experience? Was hat Agile in der Familie zu suchen? Antworten auf diese Fragen geben wir euch in den Beiträgen, die wir in diesem Wochenrückblick für euch zusammengestellt haben.

Eine spannende Woche liegt hinter uns! Die Idee eines neuen PHP-Dialekts namens P++ sorgte für Unruhe in der Community. Eine neue Artikelserie zu UX-Design hat begonnen. In Kalenderwoche 33 haben wir uns auch angesehen, wie Microservices im Frontend funktionieren können. Und Agile wird jetzt auch in der Familie gelebt. Viele spannende Beiträge zu den unterschiedlichsten Themenbereichen füllen diesen Wochenrückblick.

P++: Ein neuer Dialekt für PHP?

P++: Ein PHP-Dialekt, der die Community vereint? Die Community sieht es anders und stimmt in einer internen Abstimmung gegen den von Zeev Suraski eingebrachten Vorschlag. Am Ende stimmt sogar Zeev Suraski selbst gegen seinen eigenen Vorschlag, wie Ihr im Beitrag dazu lesen könnt.

Auf die User Experience kommt es an!

Bei der Entwicklung eines neuen Projektes kommt es auch auf die User Experience an. Sie muss stimmen, denn wenn Kunden sich nicht wohlfühlen, werden sie ihr Geld auch nicht investieren. Wir haben in der vergangenen Woche eine neue Artikelserie gestartet. Darin erklärt Felix van de Sand, Managing Director und Co-Gründer von COBE, was User Experience eigentlich bedeutet. Außerdem zeigt er wie man sein Produkt praktisch bestmöglich auf den Nutzer und dessen Verwendung hin optimiert.

Hier gelangt ihr zum ersten Teil der Artikelserie: „Mehr als nur ein schöner Look: So funktioniert modernes UX-Design“

Den Monolith fachgerecht zerlegen

Microservice-Architektur im Frontend? Das geht! Sebastian Springer geht in seinem Beitrag näher auf den Trend der Micro Frontends oder auch Micros Apps ein. Fokus stehen die zahlreichen Bibliotheken und Hilfsmittel, die rund um den Architekturansatz entwickelt wurden.

State-Management mit Angular und NgRx

Angular ist auch für große Businessapplikationen gut geeignet. Das zeigt Fabian Gosebrink in seinem Beitrag. Denn Angular ermöglicht die Entwicklung gut strukturierter, wart- und testbarer Architekturen. Außerdem erklärt Fabian Gosebrink, was State ist und geht auf das Projekt NgRx ein und zeigt welches Problem damit gelöst werden kann.

Gelebte Agilität daheim

Agile auch in der Familie leben? Die heimische Anwendung agiler Ideen birgt ganz eigene Herausforderungen, wie Jürgen Knuplesch im 12. Teil seiner sehr realen und doch erfundenen Geschichte des Scrum Masters aufzeigt.

Weitere Must-Reads der Woche:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -