Ein Überblick über die Entwicklung für Windows 8

Alles neu macht Windows 8
Kommentare

Windows-8-Apps kann man nur mit HTML5 und JavaScript entwickeln. Die Windows Runtime (WinRT) bedeutet das sofortige Ende von .NET. In Windows 8 ist das Startmenü verschwunden und – überhaupt diese quadratischen Kacheln. Dass man die Testversion nicht sofort wieder beendet, liegt eher am gut versteckten „Herunterfahren“-Menü. Bevor jetzt der letzte Entwickler verschreckt wird: hier der Versuch eines Rundumblicks über die Herausforderungen und ein Plädoyer für die neuen Möglichkeiten der Windows-8-Entwicklung.



Unbehagen macht sich breit. Das Gerücht „Windows-8-Apps kann man nur mit HTML5 und JavaScript entwickeln“ wurde erst bei der BUILD-Konferenz endgültig aus der Welt geschafft, dann kam eine neue Laufzeitumgebung namens Windows Runtime (WinRT), die manche Untergangspropheten ein sofortiges Ende von .NET verkünden ließ. Mutige wagen den Schritt, die kostenlose Preview-Version von Windows 8 auszuprobieren – um festzustellen, dass das Startmenü verschwunden ist, alles in quadratischen Kacheln erscheint und das Herunterfahren-Menü so gut versteckt ist, dass es kaum mehr ein Entkommen aus der Testversion gibt. Doch bevor jetzt der letzte Entwickler verschreckt wird, soll dieser Versuch eines Rundumblicks über die Herausforderungen von Windows 8 mit der Gerüchteküche aufräumen und die neuen Möglichkeiten der Windows-8-Entwicklung aufzeigen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -