Außerdem: Internationalisierte Twig-Apps mit gettext

Fast Forward: Android Nougat, 5 Tipps zur Icon-Anpassung & Siphon Sandbox
Kommentare

Kurz vorm Wochenende versorgen wir euch noch schnell mit einigen Tipps und Neuigkeiten: Google hat seine neue Android-Version jetzt offiziell auf Nougat getauft. Außerdem zeigen wir euch, wie man React-Native-Anwendungen mit der Siphon Sandbox und ganz unkompliziert eigene Chrome-Extensions erstellt. Darüber hinaus stellen wir euch die Internationalisierungsbibliothek gettext vor, erklären, wie man Geofence-Apps mit Android baut und geben fünf Tipps zur Icon-Anpassung an einen Text.

Android N – die neue Version heißt Nougat

Endlich hat das Warten ein Ende – bei der öffentlichen Abstimmung hat sich Nougat als Name für die neue Version des mobilen OS durchgesetzt:

React-Native-Anwendungen mit Siphon erstellen

Mit der Siphon Sandbox lassen sich React-Native-Anwendungen erstellen, ohne dass Xcode oder Android Studio installiert werden müssen. Das Kommandozeilen-Tool hilft dabei, Apps mit wenigen Befehlen zu erstellen und zu testen. Auch Updates können direkt in der App durchgeführt werden, ohne dass eine neue Version vom App Store heruntergeladen werden muss. Eine Anleitung dazu ist im Artikel von Jay Raj zu finden.

Die eigene Chrome-Browser-Extension erstellen

Browser-Extensions sind praktisch, aber die wenigsten wissen, wie einfach sie zu erstellen sind. Michaela Lehr zeigt am Beispiel einer Lesezeichen-Extension für Google Chrome, wie unkompliziert selbst klickbare Elemente integriert werden können. Genutzt wird Angular 2 mit TypeScript; zum Nachbasteln und Anschauen liegt der Code auf GitHub bereit.

Geofencing mit Android

Wie es der Name bereits vermuten lässt, rahmen Geofences Gebiete wie Zäune ein und sorgen für einen Überblick über die sich darin befindlichen Menschen. Geschäftsinhaber könnten so regelmäßige Kunden erkennen und gezielt Achievements oder Rabatte an sie richten. Darüber hinaus sind die zur Verfügung stehenden Daten gut für Statistiken nutzbar. Verweildauer, Eintritts- und Austrittszeitpunkte sowie -orte können zudem mit entsprechenden Events, wie automatischem E-Mail-Versand oder ähnlichem, versehen werden. Bewegliche Geofences auf mobilen Geräten oder statische auf dem Server – ein ausführliches Tutorial für Android unter Zuhilfenahme des Google GeofenceApi bietet Tin Megali.

Internationalisierte Twig-Apps mit gettext

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das UI einer Anwendung um neue Sprachen zu ergänzen. Der kroatische Programmierer Bruno Skvorc modifiziert mithilfe der Internationalisierungsbibliothek gettext in mehreren Schritten eine rein englischsprachige Twig-Anwendung und zeigt, wie internationale Features hinzugefügt werden können; mehr dazu in diesem Tutorial.

Icons anpassen: 5 Tipps

Icons – populär, ansprechend und praktische Ergänzungen für einen Text. Sie perfekt an ihn anzupassen, ist jedoch oft nicht so einfach. Geoff Graham gibt fünf Tipps, wie Icons optimal in Größe und Format auf Text und Hintergrund abgestimmt werden können. Für den Feinschliff verwendet er CSS. Mehr dazu gibt es in diesem Beitrag.

Aufmacherbild: Sweet nougat with almonds von Shutterstock / Urheberrecht: Africa Studio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -