Neue PHP-Version soll am 30. November 2017 erscheinen

Fast Forward: Angular 4.1.0 ist da & Roadmap für PHP 7.2 steht fest
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward: Angular 4.1.0 ist erschienen und die Roadmap für PHP 7.2 steht fest. Außerdem haben wir wieder Tutorials für euch: Wir zeigen, wie man typisierte Arrays in PHP verwendet, Animationen in Vue.js erstellt und wie man mit InfiniteWP Updates in WordPress zentral managet.

Typisierte Arrays in PHP verwenden

Bereits seit PHP 5.6 steht Entwicklern der ...-Token zur Verfügung. Bert Ramakers sagt, dass viele aber noch immer nicht wissen, dass damit auch typisierte Arrays erstellt werden können. Allerdings nur eins pro Methode – und das ist gar nicht so viel. Dafür hat Ramakers aber eine Lösung: Collection Classes. Welche Vor- und Nachteile das alles besitzt und wie man vorgeht, um auf diese Weise strikt typisierte Arrays und Collections zu erstellen, erklärt Ramakers in einem Tutorial.

Animationen in Vue.js erstellen

Vue.js bringt gleich zwei Komponenten für Bewegung im UI mit: <transition> und <transition-group>. Transitions sind aber keine Animationen! Während Transitions gut für einfache Abläufe geeignet sind, braucht es für komplexe Animationen schon mehr als das. Allerdings gibt es in Vue.js ja auch noch die Transition Modes. Wo liegen nun die Unterschiede zwischen den verschiedenen Wegen zur Bewegung im Webdesign? Und welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Methoden, angefangen bei einfachen Transitions, über CSS-Animationen bis hin zu Lösungen in JavaScript? Das alles erklärt Sarah Drasner in ihrem Guide zum Thema Animationen in Vue.js.

InfiniteWP – Updates in WordPress zentral managen

WordPress-Websites auf dem neusten Stand zu halten, kann zu einer ziemlich anstrengenden Sache werden. WordPress selbst braucht seine Updates, jedes Theme und Plugin muss aktuell gehalten werden. Immerhin gilt es als großer Vorteil der Open-Source-Plattform, dass Bugfixes und Patches für kritische Sicherheitslücken schnell da sind! Aber das hilft natürlich nur, wenn man das alles auch ins eigene Projekt einspielt. Je mehr Websites betreut werden müssen, desto schwieriger wird es, den Überblick zu behalten. Jeff Smith empfiehlt darum, das Plugin InfiniteWP zu verwenden. Damit lassen sich alle vorgenannten Aufgaben für verschiedene Websites zugleich im selben Interface erledigen. Das Tutorial von Smith zeigt, wie man mit dem Plugin arbeitet.

Angular 4.1.0 ist da

Nachdem bereits letzte Woche ein Release Candidate von Angular 4.1.0 viele Bug-Fixes und neue Features mitbrachte, steht die neue Framework-Version nun final zur Verfügung. Zu den Highlights in Angular 4.1.0 zählt vor allem der vollständige Support für TypeScript 2.2 und 2.3; zudem ist Angular nun auf Basis von TypeScript 2.3 erstellt. Sorgen über den Support für TypeScript 2.1 – also die TypeScript-Version, mit der Angular 4.0 ausgespielt wurde – muss man sich allerdings keine machen: diese TypeScript-Version wird auch weiterhin unterstützt.

Außerdem ist Angular nun mit TypeScripts StrictNullChecks konform, sodass StrictNullChecks nun in Angularprojekten genutzt werden können. Alle Änderungen in Angular 4.1.0 sind im Changelog zusammengefasst.

Roadmap für PHP 7.2 steht fest

Sowohl PHP 7.0 als auch PHP 7.1 sind jeweils Ende 2015 beziehungsweise 2016 erschienen. Ein ähnliches Release-Datum wird auch für die kommende PHP-Version PHP 7.2 angestrebt – das zeigt zumindest der aktuelle Release-Plan im PHP-Wiki. Demnach soll PHP 7.2 am 30. November 2017 erscheinen; die erste Alpha ist für den 08. Juni 2017 geplant.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -