Außerdem: PowerShell 6.0 Roadmap

Fast Forward: Angular 4.3.0 ist erschienen & npm 5.3.0 ist verfügbar
Kommentare

Heute im Fast Forward: Angular 4.3.0 ist erschienen | PowerShell 6.0 Roadmap | npm 5.3.0 verfügbar | AMP Roadmap: Das 2. Quartal in der Bilanz | Tutorial: Website Staging

Angular 4.3.0 ist erschienen

Mit Angular 4.3.0 ist eine neue Minor-Version des beliebten Frameworks erschienen. Laut Release-Plan soll dies auch die letzte Minor-Version des 4.x-Release-Zweigs sein, bevor im September Angular 5 erscheinen soll. Im Gepäck hat die neue Framework-Version einige neue Features sowie zahlreiche Bug-Fixes; Breaking Changes gibt es jedoch nicht. Zu den Neuerungen zählt vor allem die Einführung von HttpClient, einer kleineren und leichter nutzbaren Library zum Ausführen von HTTP-Requests. Zudem gibt es neue Router-Life-Cycle-Events für Guards und Resolvers und die Möglichkeit, mit einem neuen Attribut Animationen unter Vorbehalt zu deaktivieren. Alle Neuerungen sind im Changelog zusammengefasst.

PowerShell 6.0 Roadmap

Auf dem Weg zu Version 6.0 von PowerShell hat Microsoft einige Informationen zusammengetragen. Im entsprechenden Blogbeitrag werden unter anderem die Unterschiede zwischen den PowerShell Editionen Windows PowerShell für das .NET Framework und PowerShell Core für .NET Core dargestellt. Außerdem wird die Kompatibilität beider Editionen besprochen, die bei der Weiterentwicklung und bis zum Release der Major-Version von PowerShell Core 6.0 gegen Ende des Jahres sichergestellt werden soll. Weitere Informationen bietet der oben genannte Blogbeitrag.

npm 5.3.0 verfügbar

Aktuell folgt beim Node Package Manager neue Version auf neue Version. Derzeit steht npm v5.3.0 zur Verfügung und bringt einmal mehr neue Features und verschiedene Bug-Fixes mit. Zu den Neuerungen zählen etwa neue Sprachen für npx und das Hinzufügen der --link-Filter-Option zu npm ls. Alle Änderungen lassen sich im zugehörigen Blogpost nachlesen.

AMP Roadmap: Das 2. Quartal in der Bilanz

Vamsee Jasti, Product Manager bei AMP Project, blickt in einem Blogpost zurück auf die Arbeit an den Accelerated Mobile Pages der letzten Monate. Zu den Erfolgen der Weiterentwicklung von AMP zählen laut Jamsi im zweiten Quartal 2017 unter anderem die Verfügbarkeit von AMP-Bind, einem flexiblen Event-Binding-System, das Interaktivität in AMP unterstützen soll. Ein weiterer Fokus liege außerdem darauf, den Support für Video Analytics nativ in AMP zu integrieren. Er stehe bisher experimentell zur Verfügung, soll aber in der nächsten Woche schon in einer für die Produktion stabilen Variante kommen. Weitere Infos zum AMP Project im oben genannten Blogbeitrag.

Tutorial: Website Staging

Designänderungen in WordPress sind für gewöhnlich umständlich, mühsam oder erfordern eine gehörige Portion Mut. Wie schön wäre es doch, wenn man nur durch ein paar Clicks einen Webseite-Klon zum Testen hätte, der im fertigen Stadium dann genau so leicht live gehen könnte. Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber genau das macht Website Staging. Wie im dazugehörigen Beitrag auf Sitepoint beschrieben, kann per cPanel bzw. WordPress Dashboard „Staging“ als eigene Option ausgewählt und verwaltet werden. Klingt einfach – und das ist es auch.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -