IT-Branche bleibt attraktiver Industriezweig

Arbeiten in der Tech-Industrie: Gute Bezahlung, gute Aussichten, gute Laune
Kommentare

Eine solider Job und eine langfristige Karriere – es scheint, dass nicht mehr viele Berufsfelder solche Perspektiven bieten können. Anders verhält es sich im IT-Sektor, in dem der Nimbus des kontinuierlichen Wachstums ungebrochen wirkt und auf viele, insbesondere junge Arbeitnehmer, eine dementsprechend große Anziehungskraft ausübt. Eine neue Infografik präsentiert jetzt Zahlen, die diese Einschätzung bestätigen.

Wir hatten schon vor kurzem festgestellt, dass der Wunsch nach einer Karriere in der Tech-Industrie für viele junge Leute das neue „irgendwas mit Medien“ geworden ist. Nicht ohne Grund, wie jetzt eine weitere Infografik zum Thema zeigt. Diese wurde von der Entwicklerfirma für UI/UX-Software Infragistics zur Verfügung gestellt und beweist nochmals, was eigentlich schon bekannt ist: nämlich, dass die gegenwärtige Popularität des Berufszweigs nicht bloß auf einem flüchtigen Hype basiert, sondern eine langfristige Entwicklung reflektiert.

Gute Bezahlung

Quelle: infragistics.com

Quelle: infragistics.com

Die hier gezeigten Zahlen decken sich ungefähr mit den Ergebnissen des diesjährigen Stack Overflow Developer Surveys, der für die USA ein Durchschnittseinkommen von 91.669 US-Dollar und für Deutschland von 51.790 US-Dollar (46.940 €) angibt. Laut einer Studie der IG-Metall hat es in tarifgebundenen Unternehmen des IT-Bereichs im letzten Jahr für Arbeitnehmer sogar rund elf Prozent mehr Entgelt gegeben. Erfreulich ist außerdem, dass die Gender Pay Gap mit nur sieben Prozent Gehaltsunterschied bei IT-Fachkräften vergleichsweise niedrig ausfällt.

Gute Aussichten

Quelle: infragistics.com

Quelle: infragistics.com

Im Herbst vergangenen Jahres konnte der deutsche Verband der ITK-Branche Bitkom verkünden, dass der Wirtschaftszweig in Deutschland mittlerweile mehr als eine Millionen Menschen beschäftigt – Tendenz steigend, ebenso bei den Wachstumsraten, wo der Verband für 2016 eine Rate von 1,5 Prozent prognostiziert.

Hinzu kommen noch viele unbesetzte Stellen. Diese Situation dürfte die nächsten Jahre noch anhalten und Fachkräfte weiterhin in günstige Verhandlungspositionen bei der Jobsuche bringen.

Gute Laune

Quelle: infragistics.com

Quelle: infragistics.com

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt der bereits erwähnte Stack Overflow Developer Survey, demzufolge insgesamt fast drei Viertel der Befragten mit ihrem Job zufrieden sind. Dabei wurde einerseits eine starke Korrelationen zwischen – wen wundert’s – Bezahlung und Zufriedenheit festgestellt.

Andererseits finden Entwickler dann besonders viel Freude an ihrem Beruf, wenn sie neue Technologien erlernen sowie tatsächlich praktisch relevante Tätigkeiten ausführen können. Dies scheint zu gelingen, denn der EDV/IT-Bereich schneidet einer Umfrage der Karriere-Plattform kununu zufolge bei der Jobzufriedenheit im Vergleich zu allen anderen Wirtschaftszweigen am Besten ab.

Fazit

Die Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche befindet sich weiter im Aufwind. Das ist logischerweise auch für Jobsuchende eine gute Nachricht. Wer also über eine Karriere als IT-Fachkraft nachdenkt, sollte keine Scheu haben, denn die Aussichten sind ungebrochen gut.

Aufmacherbild: Happy man and a lot of money von Shutterstock / Urheberrecht: Rrraum

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -