ASP.NET Core: Wie man View Components aus einer Klassenbibliothek lädt

Fast Forward: ASP.NET-Core-View-Components und Web-API-Templates & Firefox für iOS
Kommentare

Heute im Fast Forward haben wir gleich zwei spannenden Neuigkeiten rund um ASP.NET Core für euch: Unter anderem gibt’s eine Video-Anleitung dazu, wie man View Components aus einer Klassenbibliothek lädt und Scott Hanselman verrät, wo sich bereits jetzt Web-API-Templates für ASP.NET-Core-Anwendungen finden lassen. Außerdem informieren wir euch über Neuerungen zum Datenschutzabkommen Privacy Shield, stellen euch das neue Firefox für iOS vor und zeigen euch, wie man Aggregate Pattern mit Eloquent erstellt. Zum Abschluss klären wir außerdem die Frage, an welchen Speicherorten man lokale Daten in Android am besten abspeichern kann.

Lokale Daten in Android speichern – aber wo?

Android bietet Entwicklern viele Optionen, Daten aus Apps lokal abzuspeichern. Für die alten Hasen der Android-Entwickler-Szene ist das alles natürlich gar kein Problem! Allerdings hat jeder mal klein angefangen. Und für Anfänger kann der Umgang mit den Speicherarten des Android-SDK ganz schön verwirrend sein. Darum erklärt Ashraff Hathibelagal, wie man die vier wichtigsten Speicherorte richtig verwendet.

Firefox für iOS mit verbesserter User Experience

Ein Jahr nach dem Rollout von Firefox für iOS hat das Mozilla-Team dem mobilen Betriebssystem ein großes Update spendiert. Die neueste Version soll Nutzern mehr Geschwindigkeit, Flexibilität und bessere Wahlmöglichkeiten geben. Firefox für iOS zeigte in Tests eine um 40 Prozent verminderte Nutzung der CPU sowie einen Rückgang um 30 Prozent in puncto Speichernutzung. Außerdem ist es nun möglich, jede Website als Suchmaschine hinzuzufügen und so über die Adresszeile beispielsweise Wikipedia oder Ebay zu durchsuchen. Zudem wurde das Menu zur einfacheren Navigation überarbeitet und auch das Tab-Handling wurde verbessert. Einen Überblick über alle neuen Features bietet der Eintrag von Nick Nguyen im Mozilla-Blog. Firefox für iOS steht im App Store zum Download bereit.

Domain Driven Design: Aggregate Pattern mit Eloquent erstellen

Aggregates sind im Domain Driven Design Gruppen von Objekten, die als eine gemeinsame Einheit agieren. Ein Objekt stellt dabei die Wurzel des Aggregats dar, die die Kommunikation von außen empfängt. Durch die Verwendung von Aggregaten werden Inkonsistenzen vermieden. Wie sich ein Aggregat nun mit Active Record ORM Eloquent bauen lässt, erklärt Andrew Cairns in einer ausführlichen Anleitung.

Privacy Shield für ein Jahr rechtlich gültig

Mitte des Monats haben die USA und die EU das neue Datenschutzabkommen Privacy Shield als Nachfolger der umstrittenen Safe-Harbor-Regelung verabschiedet. Die neue Vereinbarung soll den transatlantischen Datentransfer von Unternehmen rechtlich legalisieren. Allerdings war bis zuletzt unklar, ob das Privacy-Shield-Abkommen rechtlich bindend ist, da eine unabhängige Stellungnahme der europäischen Datenschutzbehörde noch aussteht.

Wie Betanews berichtet, haben die europäischen Aufsichtsbehörden nun beschlossen, dass die Privay-Shield-Vereinbarung für mindestens ein Jahr ohne weitere Maßnahmen gültig ist. Unternehmen können sich also in dieser Zeit auf das Abkommen stützen, ohne weitere Einschränkungen befürchten zu müssen; anfallenden Beschwerden soll jedoch von Fall zu Fall nachgegangen werden. Ein erster Jahresbericht zur allgemeinen Evaluierung der rechtlichen Regelungen ist aber erst für den Sommer 2017 geplant. Nach dem Ablauf der Einjahresfrist sind weitere Veränderungen also nicht völlig auszuschließen.

ASP.NET Core MVC: View Components aus einer Klassenbibliothek laden

Eines der neuen Features in ASP.NET Core MVC sind die sogenannten View Components. Dabei handelt es sich um Instrumente zum Erstellen wiederverwendbarer Webbausteine. Anwendungsfälle sind zum Beispiel wiederkehrende Elemente eines Blogs, die nicht unbedingt mit dem eigentlichen Inhalt zu tun haben.

Im nachfolgenden Video von Channel 9 zeigt der .NET-Web-Entwickler und Microsoft-MVP David Paquette, wie man die View Components aus einer Klassenbibliothek lädt, sodass sie über verschiedene Anwendungen hinweg geteilt werden können.

ASP.NET Core: Web-API-Templates in Yeoman

Microsoft arbeitet noch immer an den sogenannten „dotnet new“-Templates. Für alle, die nicht länger auf deren Fertigstellung warten wollen, hat Scott Hanselman jetzt einen Geheimtipp parat: Wie er in einem aktuellen Blogbeitrag schreibt, sind im generator-aspnet-Package für Yeoman eine leere Web App, eine Konsolenanwendung, eine Reihe von Web-App-Flavors, verschiedene Testprojekte und eine simple Web-API-Anwendung enthalten. Mehr Details dazu verrät Hanselman in seinem Blog – ein Blick darauf lohnt sich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -