Development

Außerdem: npm v5.6.0 steht zur Verfügung

Fast Forward: Offizielle Preview von Azure Migrate & Neue Preview von Android 8.1 verfügbar
Keine Kommentare

Heute im Fast Forward: Offizielle Preview von Azure Migrate | Neue Preview von Android 8.1 verfügbar | npm v5.6.0 steht zur Verfügung | “Save For Offline“ mit Service Worker

Offizielle Preview von Azure Migrate

Laut einer Ankündigung auf dem Microsoft-Azure-Blog steht die offizielle Preview von Azure Migrate ab sofort zur Verfügung. Im Rahmen von Microsofts Entwickler-Event Connect(); 2017 war zunächst eine limitierte Preview erschienen; die offizielle Preview ist nun das Ergebnis des Feedbacks. Bei Azure Migrate handelt es sich um einen Service, der Kunden Einsicht in ihre Projekte sowie konkrete Mechanismen für und Unterstützung beim Migrieren zu Azure bietet. Er unterstützt Kunden bei der Beantwortung von Fragen wie „Ist eine VM geeignet für eine Ausführung in Azure?“ oder „Wie hoch werden die Kosten inklusive entsprechender Rabatte für Azure sein?“. Weitere Informationen zu den Funktionalitäten des Dienstes sowie Hinweise zum Einstieg über das Azure Portal bietet der entsprechende Beitrag auf dem oben genannten Blog.

Neue Preview von Android 8.1 verfügbar

Mit Android 8.1 Developer Preview 2 steht eine neue – und die voraussichtlich letzte – Developer Preview der neuen Android-Version zum Testen bereit. Android 8.1 soll vor allem Verbesserungen für die Oreo-Plattform mitbringen, darunter Optimierungen für Android Go und ein neues Neural Networks API, mit dem die on-Device Machine Intelligence beschleunigt werden soll.

Die neue Developer Preview bringt unter anderem die (fast) finalen System-Images für Pixel- und Nexus-Devices inklusive des offiziellen API Level 27, einige Bug-Fixes und wichtige Security-Patch-Updates. Außerdem funktioniert das Neural Networks API nun mit dem kürzlich Open Source veröffentlichten TensorFlow Lite. Alle Informationen zur neuen Android-8.1-Developer Preview bietet der Blogpost im Android-Entwicklerblog.

npm v5.6.0 steht zur Verfügung

Mit npm v5.6.0 steht eine neue Minor-Version des Node Package Manager zur Verfügung. Im Gepäck hat das Update einige Neuerungen. So wird bei der Installation einer fehlerhaften optionalen Dependency diese nicht länger aus dem Dependency-Tree entfernt, was bedeutet, dass package-lock.json nun konsistent über mehrere Plattformen generiert wird. Außerdem lässt sich mit der --package-lock-only-Konfigurationsoption nun ein Ziel-package-lock.json generieren, ohne dass eine vollständige Installation von node_modules erfolgen muss. Außerdem wurde ein Kompatibilitätsproblem mit Node 9 behoben; darüber hinaus wurden eine Reihe von Bug-Fixes implementiert. Alle Informationen zur neuen npm-Version bietet der zugehörige Blogpost im npm-Blog.

“Save For Offline“ mit Service Worker

Service Worker sind im Cache Ihrer Webseite beheimatet und leiten Nachrichten für Sie weiter. Der Service Worker kann erkennen, ob Sie eine Internetverbindung haben oder nicht, und kann auf verschiedene Arten reagieren – unter anderem mit Offline-Funktionalität. Das kann beispielsweise zur Verbesserung der Webseitenperformance genutzt werden. Bevor jedoch Service Worker eingesetzt werden können, müssen diese registriert und HTTPS implementiert werden. Tipps und Tricks bietet Una Kravets Tutorial.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -