Außerdem: Microsoft legt CodePlex still

Fast Forward: CakePHP 2.9.7 verfügbar & Einführung in CSS Grid
Kommentare

Heute im Fast Forward: CakePHP 2.9.7 ist erschienen, Einführung in CSS Grid und Microsoft legt CodePlex still. Außerdem: E-Mail-Verifizierung in Laravel 5.4, Energieverbrauch mit dem Battery API senken und eigener Skypebot mit Electron und dem Microsoft Bot Framework.

Microsoft legt CodePlex still

Microsoft hat angekündigt, seine Open-Source-Projekt-Hosting-Website CodePlex einzustellen. CodePlex war 2006 ins Leben gerufen worden, um dem Bedarf nach einer Plattform für Open-Source-Projekte nachzukommen. Die Zahl der Projekte und Beteiligten auf CodePlex ist jedoch stark rückläufig: In den letzten 30 Tagen wurden Commits für nur noch 350 Projekte registriert. Stattdessen sei GitHub mittlerweile der „de facto“ Ort für die Open Source Community und ihre Projekte. Dort zählt Microsoft mittlerweile über 16.000 Contributors zu seinen Open-Source-Projekten und so sei es nun, elf Jahre nach dem Launch von CodePlex, Zeit, sich von der Plattform zu verabschieden, schreibt Brian Harry vom Visual Studio Team. Details zu Weiterleitungen und dem Migrationsplan bis zur endgültigen Abschaltung am 15. Dezember 2017 sind auf seinem Visual-Studio-Blog zu lesen.

E-Mail-Verifizierung mit einer Queue in Laravel 5.4

Cloudways zeigt in seinem Guide, wie man mit Laravel 5.4 Emails verifizieren kann. Das geschieht mithilfe des integrated authRegisterController. Zudem wird der ganze Vorgang beschleunigt, indem das Verschicken der Emails zu einer Queue hinzugefügt wird. Cloudways zeigt, wie Tables aufgesetzt, aktualisiert und migriert werden. Er erstellt ein E-Mail-Template und zeigt wie der Benutzer durch einen Code verifiziert wird. Die ganze Anleitung kann man hier einsehen.

Hausgemachter Skypebot – mit Electron und MS Bot Framework

Immer bessere Möglichkeiten zur Integration von diversen Services und Spielereien in Messaging-Apps sind auf dem Vormarsch. Die technischen Möglichkeiten sollte man natürlich auch für hauseigene Zwecke nutzen. Almir Bijedic zeigt, wie man einen eigenen Skypebot mit Electron und dem MS Bot Framework entwickeln kann. In diesem Fall codet er einen Bot für das tägliche Scrum-Meeting in einer Agile-Entwicklungsumgebung. Bijedic schätzt am Microsofts Bot Framework, dass es sich mit allen gängigen Chats verbinden lässt und nutzt dessen Node.js-Version. Gewisse Kenntnisse mit Electron sind erforderlich, aber im Guide sind auch weiterführende Links dazu. Die recht ausführliche Anleitung von Bijedic zeigt dann in mehreren Teilen, wie die GUI und der Yeoman-Generator aufgesetzt werden, man verschiedene Funktionen codet und wie man die Konversationen skriptet.

Energieverbrauch mit dem Battery API senken

Lionel Ndifon bietet seine Hilfe an, um den Energieverbrauch zu senken. Das Ziel ist es, die UX von allen Anwendern, die dringend ein Ladegeräte brauchen, zu verbessern. So zumindest beschreibt es Lionel Ndifon’s Tutorial zum Battery API in JavaScript. Er gibt einige Tipps – beispielsweise ist ein Theme mit dunklerer Farbpalette eine Möglichkeit, um den hohen Energieverbrauch, der überwiegend vom Screen verursacht wird, zu senken. Zudem stellt Ndifon die nötigen Codezeilen für die Überwachung des Akkus bereit.

CakePHP 2.9.7 ist erschienen

Mit CakePHP 2.9.7 ist eine neue Version für den 2.9.x-Release-Zweig des beliebten Frameworks erschienen. Im Fokus stehen vor allem eine Reihe Bug-Fixes. So wurde etwa die Methode Router::reverseToArray() hinzugefügt; zudem kann die Error-Klasse, die von FormHelper::input() genutzt wird, mit der errorClass-Option customized werden. Alle weiteren Änderungen sind im zugehörigen Blogpost im CakePHP-Blog sowie dem Changelog zusammengefasst. CakePHP 2.9.7 steht auf GitHub zum Download zur Verfügung.

CSS Grid goes Mainstream: Eine Einführung

CSS Grid wird nun von Chrome und Firefox standardmäßig unterstützt. Wenn das mal kein guter Grund ist, sich endlich mit der Spezifikation zu beschäftigen. Robin Rendle hat eine Einführung in die Arbeit mit dem Web-Grid geschrieben, das es endlich erlaubt, Content im Web in responsiven Zeilen und Spalten anzuordnen. Das erleichtert einiges: Komplexe Layouts mit verschiedenen Feldgrößen können einfach mit einem relativen Wert erstellt werden, ohne dass man vorher etwas berechnen muss. Im Vergleich zu anderen CSS-Spezifikationen gibt es jedoch den einen oder anderen Unterschied zu beachten, wie Rendle erklärt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -