Außerdem: Sauberer Code mit ECMAScript 2015

Fast Forward: CLI mit Node.js, Chatbots für Telegram erstellen & Nested SVGs
Kommentare

Im heutigen Fast Forward haben wir allerhand praktische Tipps und Tricks für euch aufbereitet. So beschäftigen wir uns mit der Frage, warum man CLIs mit Node.js erstellen sollte, wie man für saubereren ECMAScript-2015-Code sorgt und wie sich Chatbots für Telegram erstellen lassen. Außerdem zeigt ein Tutorial, wie man HTML-Inhalte in WordPress einbindet, ohne HTML-Klassen zu ändern, wir schauen uns nested SVGs an und zeigen, wie sich Apps in ein hübsches Gewand hüllen lassen.

CLI mit Node.js erstellen?

Warum sollte man ein CLI mit Node.js erstellen? Ganz einfach: Weil man schon mit Node.js und JavaScript vertraut ist. Das sagt zumindest Lukas White. Außerdem, erklärt er weiter, gibt es bereits eine ganze Menge Packages im Node.js-Ökosystem, die einem dabei helfen, richtig gute Kommandozeilen-Tools zu erstellen. Also spricht ja eigentlich nichts dagegen, das einfach mal auszuprobieren – zum Beispiel mit Whites Tutorial.

Sauberer Code mit ES6

Kurzer, aufgeräumter Code, den jeder versteht, der das Projekt irgendwann einmal übernehmen muss – das wäre schön, ist aber häufig doch eher Wunsch als Wirklichkeit. ES6 bringt aber zwei Features mit, die dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen, wenn es um das Schreiben von APIs geht: Property Shorthands und Default Parameters. Wie das nun dabei hilft, schneller besseren Code zu schreiben, weiß Moritz Kröger.

HTML-Inhalte in WordPress

HTML-Klassen im Content können richtig große Probleme bereiten, wenn sich in den Templates der Seite etwas ändert. Plötzlich sieht dann alles anders aus! Und dann fängt das große Anpassen an: überall muss von Hand der Code angepasst werden. Wer mit WordPress arbeitet, kann das aber vermeiden, wie Alessandro Vendruscolo weiß. WordPress bietet mit Shortcodes und dem content-Filter nämlich gleich zwei Wege an, auf denen HTML-Inhalte eingebunden werden können, ohne HTML-Classes im Content zu verwenden.

Relative Positionierung von SVG-Elementen

SVG innerhalb von SVG innerhalb von SVG: Wenn Bild über Bild liegt, wird von nested SVGs gesprochen. Diese Technik ist sinnvoll, wenn Bilder relativ zueinander ausgerichtet werden sollen – eine relative Ausrichtung ist nämlich normalerweise nicht mit SVGs  möglich. Wer „Nested“ kann so aber tolle responsive Effekte mit SVGs erzeugen, die unterschiedliche Bilder auf verschieden großen Displays anzeigen! Und das ist nicht die einzige Anwendungsmöglichkeit von SVG-Nestern, die Sara Soueidan präsentiert.

Chatbots für Telegram selbst erstellen

Chatbots liegen im Trend. Wer nun unbedingt selbst mal einen Chatbot erstellen möchte, hat Glück: Mit Telegram ist das gar nicht so schwer! Der Messenger bietet nämlich sowohl ein offenes Bot-API an, als auch den ein oder anderen Chatbot-Bot, der dabei hilft, verschiedene Funktionalitäten zu realisieren. Anton Bagaiev zeigt in seinem Tutorial, wie man mit PHP ganz schnell einen eigenen Stoppuhr-Chatbot für Telegram erstellt.

Eigene Styles und Themes für Apps erstellen

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Was für Menschen gilt, gilt auch für Apps. Immerhin ist die Auswahl an Apps für die meisten Anwendungszwecke unfassbar groß; wer hier nicht durch eine tolle Optik hervorsticht, bekommt gar nicht erst die Chance, den Nutzer durch seine Funktionen zu begeistern. Insofern haben Einsteiger in die App-Entwicklung also genau zwei Möglichkeiten, um mit ihrer App zu überzeugen: Entweder sie finden eine Nische am App-Markt, an die noch niemand gedacht hat – oder sie schauen sich das Tutorial von Ashraff Hathibelagal an und lernen, wie sie eigene Styles und Themes für ihre App erstellen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -