Außerdem: Neuer Preview Build für Windows 10 SDK erschienen

Fast Forward: Composer v.1.5.0 erschienen & Windows Server Insider Preview Build 16257
Kommentare

Heute im Fast Forward: Composer v1.5.0 erschienen | Windows Server Insider Preview Build 16257 | Neuer Preview Build für Windows 10 SDK erschienen | Atom 1.19 ist final, Atom 1.20 Beta vorgestellt | REST-Representations für Expressive

Windows Server Insider Preview Build 16257

Microsoft hat einen neuen Insider Preview Build für Windows Server veröffentlicht. Mitglieder des Windows-Insider-Programms oder des Windows-Insiders-for-Business-Programms können den Build mit der Versionsnummer 16257 über die Windows Server Insider Preview Download Page erhalten. Zu den Highlights des Release gehören unter anderem die Remote Server Administration Tools (RSAT), mit denen auf einem Windows 10 Client ab Version 16250 Server Insider Builds über GUI-Tools gesteuert werden können. Außerdem neu dabei ist das Windows Subsystem für Linux auf Windows Server (WSL); damit sollen Entwickler Daemons und Jobs wie MySQL, PostgreSQL und sshd über eine Interactive Shell ausführen können. Weitere Infos über die Neuerungen, den Start mit Windows Server sowie die Known Issues bietet der zugehörige Post auf dem Windows-Blog.

Neuer Preview Build für Windows 10 SDK erschienen

Nicht nur der Windows Server hat einen Insider Preview Build spendiert bekommen, auch für das Windows 10 SDK gibt es ab sofort einen Build mit der Versionsnummer 16257. Eben dieser Build wie auch der neue Mobile Emulator Build 15235 können in Verbindung mit Windows 10 Builds ab Version 16257 genutzt werden; sie sind über das Download-Portal des Windows-Insider-Programms erhältlich. Build 16257 der SDK enthält Bugfixes, API-Updates und -Ergänzungen sowie einen Breaking Change: ecmangen.exe wurde vom SDK entfernt und kann stattdessen noch über die Windows Creator Edition des SDKs bezogen werden.

Atom 1.19 ist final, Atom 1.20 Beta vorgestellt

Mit Atom 1.19 ist eine neue Version von GitHubs Text-Editor erschienen. Atom 1.19 soll laut dem Entwicklerteam dank Architektur-Updates eine bessere Performance und Responsiveness bieten – und ein Upgrade auf Electron 1.6.9. ist auch an Bord. Verbesserungen bei Responsiveness und Speichernutzung seien das Resultat einer nativen C++ Textbuffer-Implementierung. Das Abspeichern einer Datei geht nun asynchron vonstatten und blockiert nicht mehr die UI. Ferner verbrauchen große Dateien jetzt weniger Speicher. Auch der komplette Rewrite des Rendering Layers von Atom soll weitere Performancesprünge bringen. Weitere Änderungen und Fixes dokumentiert der offizielle Blogpost, der auch schon erste Details zur Atom 1.20 Beta verrät. Die Beta soll die Git-Integration verbessern, verfügt über ein neues „Find and Replace“-Feature und kommt mit Dutzenden von Fixes für den PHP-Support.

Composer 1.5.0 veröffentlicht

Version 1.5.0 des Dependency-Managers Composer ist ab sofort verfügbar. Unter den Neuerungen und Veränderungen listen die Release Notes auf GitHub unter anderem eine geänderte Installationsreihenfolge für Packages. Sie soll sicherstellen, dass Plugins immer so früh wie möglich installiert werden. Ebenfalls neu: die Möglichkeit Composer aus Projektunterverzeichnissen heraus zu callen, Support für das GitLab API v4 (der Support für v3 endet am 22. August 2017), Support für GitLab Sub-Groups, neue Regeln für Composer Validate sowie einige Minor-Bugfixes und Updates der Dokumentation.

REST-Representations für Expressive

Derzeit arbeitet das Zend-Team fleißig an den Zielen, die man sich für Apigility on Expressive gesetzt hat. Im Zuge dessen wurden kürzlich zwei neue Komponenten veröffentlicht: zend-problem-details und zend-expressive-hal. Sie sollen vor allem Response-Representations für mit PSR-7-Middleware erstellte APIs zur Verfügung stellen, genauer gesagt: Problem Details für HTTP-APIs und Hypertext Application Language (HAL). Was es damit genau auf sich hat, erklärt Matthew Weier O’Phinney in einem Blogpost im Zend-Framework-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -