Codegenerierung für jeden Anwendungsfall mit Xtext 2.3

Die Effizienzmaschine
Kommentare

Einer der wesentlichsten Zeitfresser in größeren Softwareprojekten ist die Erstellung der Datenstrukturen sowie vergleichsweise einfache, aber mehr oder weniger aufwändig zu kodierende Standardoperationen. Gerade solcher Code kann aber prima generiert werden. Stellt die verwendete Entwicklungsumgebung für das konkrete Problem keine geeigneten Werkzeuge bereit, kann man sich diese dank Xtext auch recht schnell selbst schreiben, was mit der aktuellen Version noch einfacher geworden ist.

Erfahrungsgemäß setzt sich der Code jedes größeren Softwareprojekts aus zwei Arten von Code zusammen. Einerseits sind da spezifische Algorithmen, die die Kernfunktionalität des Produkts beinhalten. Sie sind typischerweise recht speziell und bestehen nicht selten aus in aufwändiger Arbeit hochoptimiertem Code. Der Rest des Projekts hingegen ist mehr oder weniger Standardcode; oder zumindest Code, der häufig wiederkehrende Dinge erledigt und daher idealerweise gut standardisiert und durch wiederverwendbare binäre oder Quellcodekomponenten abgedeckt ist.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -