Außerdem: CakePHP 2.10.5 verfügbar

Fast Forward: .NET 4.7.1 Tools für die Cloud & Bessere WebVR-UX in Firefox Quantum
Kommentare

Heute im Fast Forward: CakePHP 2.10.5 verfügbar | Bessere WebVR-User-Experience in Firefox Quantum | .NET 4.7.1 Tools für die Cloud | Die Sache mit der null in C#

CakePHP 2.10.5 verfügbar

Nachdem wir bereits gestern über das neue Maintenance-Update für den 3.x.-Release-Zweig von CakePHP berichtet haben, steht nun auch für CakePHP 2.x eine neue Version bereit. CakePHP 2.10.5 bringt dabei insbesondere einige Bug-Fixes mit, darunter etwa eine verbesserte API-Dokumentation. Außerdem wurde ein Problem, bei dem Fallback-Domain-Loopups nicht in Validation::email() funktionierten, behoben. Alle Neuerungen sind im Changelog zusammengefasst; die neue Framework-Version steht auf GitHub als Packaged Release zur Verfügung.

Bessere WebVR-User-Experience in Firefox Quantum

Vergangene Woche hat Mozilla seine neue Firefox-Version Firefox Quantum veröffentlicht. Neben der grundlegenden Überarbeitung einiger Core-Browser-Komponenten und deutlicher Performance-Verbesserungen, bringt Firefox Quantum auch eine bessere und stabilere WebVR-User-Experience mit. Da die neue Browser-Version die bisherigen Flaschenhälse, die die Fähigkeit des Browsers, rechtzeitig neue Bilder an das VR-System zu senden, störte, entfernt hat, konnte die Darstellung von Virtual-Reality-Content deutlich verbessert werden. Das folgende Video bietet einen Eindruck davon:

Alle Informationen und Details zu den Verbesserungen bietet der Blogpost von Salva de la Puente im Mozilla Entwicklerblog.

.NET 4.7.1 Tools für die Cloud

Microsoft hat einen Satz an Providern für ASP.NET 4.7.1 veröffentlicht. Laut der Ankündigung erleichtern die neuen Tools das Deployment von Anwendungen an Cloud Services und machen sich Cloud-Scale-Features zu Nutze. Außerdem mit dabei sind ein neuer Cosmos DB Provider für Session State und eine Sammlung von Configuration Buildern. Während neue Features für die vorherigen Versionen des .NET Frameworks immer „in the box“ zusammen mit Windows- oder Framework-Updates ausgeliefert wurden, werden Provider ab .NET Framework 4.7 nun immer schon durch den NuGet-Package-Manager-Service deployt. Weitere Infos dazu bietet der oben genannte Blogbeitrag.

Die Sache mit der null in C#

Null-Pointer-Exceptions sind mit die nervigsten Fehler, die man fixen muss – schade, dass null in C# ein Default-Wert und noch dazu ungeheuer praktisch ist. Mit Nullable Reference Types möchte Mads Torgersen, C#’s Lead Designer, nun dafür sorgen, dass der Compiler anhand von Warnings bei der Fehlersuche helfen kann. public string? MiddleName; oder WriteLine(p.MiddleName!.Length); könnten demnach schon bald zur C#-Standard-Syntax gehören.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -