Außerdem: Neu in Symfony 2.8: Service-Auto-Writing

Fast Forward: Drupal 6 EOL, Fixes für ReSharper 10 & Opera Desktop 34 Beta
Kommentare

Heute im Fast Forward: Support von Drupal 6 wird eingestellt, Fehlerbehebung für ReSharper 10 und Opera Desktop 34 Beta veröffentlicht. Außerdem gibt es eine neue Komponente in Symfony 2.8, wir stellen Grid Style Sheets vor und erklären, wie man die Speicherleistung mit Generators und Nikic/Iter ankurbelt.

Support von Drupal 6 wird eingestellt

Wie bereits in der Extended-Support-Policy mitgeteilt wurde, wird der Support von Drupal 6 drei Monate nach dem Erscheinen von Drupal 8 eingestellt. Am 24. Februar 2016 wird die 6er-Version ihr „end-of-life“ erreichen und nicht länger unterstützt werden. Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen Seite des Content-Management-Systems.

ReSharper 10: Kritische Probleme und Zeitplan für Fehlerbehebung

Nachdem JetBrains letzte Woche ReSharper 10.0 veröffentlicht hatte, konnten sie sich über ein reges Feedback seitens der Community freuen. Die Freude währte jedoch nicht lange, da die meisten Reaktionen in der Regel negativ ausfielen. Das Hauptproblem von ReSharper 10 betrifft in den meisten Fällen Unit Testing. So werden keine Ergebnisse der laufenden Tests im Output Pane im Bereich Unit Test Sessions angezeigt und Visual Studio hängt sich beim Debuggen von MSTest-basierten Tests auf. Weitere Fehler betreffen die Universal Windows Platform, die Lizenzaktivierung sowie die Performance. Die Probleme sollen im voraussichtlich noch diese Woche erscheinenden Bugfix-Update 10.0.1 behoben werden. Im Blogeintrag hat das Unternehmen die kritischsten Probleme ausführlich dargelegt und seine Pläne für die Fehlerbehebung vorgestellt.

Opera Desktop 34 Beta veröffentlicht

Gestern hat Aneta Reluga auf dem Blog von Opera die neue Opera Desktop 34 Beta vorgestellt, die mit einigen Neuerungen aufwarten kann. Neben einem verbesserten MP3-Support wurden auch Veränderungen am Download-Manager vorgenommen und die Konnektivität schwacher, aber dennoch stabiler Internetleitungen verbessert. Eine Auflistung aller Änderungen findet sich im dazugehörigen Blogeintrag.

Neu in Symfony 2.8: Service-Auto-Writing

Die DependencyInjection-Komponente ist eines der wichtigsten Elemente in Symfony. Sie erlaubt es, die Konstruktionsweise von Objekten zu standardisieren und zu zentralisieren. Entwickler können dadurch Services in YAML-, XML- oder PHP-Dateien konfigurieren und sie durch Symfony erstellen lassen. Dieser Vorgang wird durch das neue Service-Auto-Writing-Feature in Symfony 2.8 vereinfacht. Was genau das neue Element macht, erfährt man auf der Seite des Web-Application-Frameworks.

Vorstellung von GSS: Grid Style Sheets

Entwickler stehen vor einer Zukunft voller Versprechungen von GSS. Unter anderem wird eine Vereinfachung relativer Positionierung und Größenangabe versprochen. Da mittlerweile unzählige Seiten die Grid View nutzen, verspricht GSS die Programmierung in CSS zu vereinfachen. Die Frage, wie dieses und andere Versprechen eingehalten werden sollen, beantwortet Rafay Saeed Ansari in seinem Artikel. Der Leser wird zudem an die Materie herangeführt und ein einfaches Einsteiger-Tutorial hilft bei der Verwendung von GSS.

Speicherleistung mit Generators und Nikic/Iter ankurbeln

Sowohl Arrays als auch Iteratoren sind fundamentale Bausteine einer jeden Applikation. Seit PHP 5.5 zählen auch Tools wie Generators dazu. Wie man die Speicherleistung mit Generators und einer Library von Nikita Popov ankurbelt, diskutiert Christopher Pitt in seinem Artikel.

Aufmacherbild: Abstract concrete structure with footsteps and prohibiting red No Entry sign at the end (modifiziert) von Shutterstock / Urheberrecht: Eugene Sergeev

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -