Monatsrückblick April 2016

Entwicklergehalt, Xamarin-Integration in Visual Studio & Material Kit – unsere Top-Themen im April
Kommentare

Es war einiges los im April – und das sogar abseits von Aprilscherzen oder Wetterkapriolen. Denn mal ehrlich, wer braucht schon Schnee, wenn es eigentlich längst Frühling hätte sein sollen? Wie auch immer: Im vergangenen Monat gab es zahlreiche Themen, die die Entwicklerwelt beschäftigt haben – wir nutzen die Gelegenheit und blicken auf unsere Monatshighlights zurück.

Da wären zum Beispiel die Veröffentlichungen von Let’s Encrypt und Composer 1.0, mit denen die jeweiligen Entwicklerteams wichtige Meilensteine erreicht haben. Genauso ist Docker 1.11 erschienen und hatte, zumindest laut Aussage des Entwicklerteams, die Engine der Zukunft im Gepäck. Auch dabei ist die Integration der Bash-Shell in Windows 10 – hier gab es erst vor kurzem neue Informationen, wie die umgesetzt werden soll. Und genau damit geht es in unseren Monatshighlights aus dem April 2016 nun auch los.

10. Bash-Integration in Windows 10 ohne Linux-Kernel

Auf der Build-Konferenz hatte Microsoft bekanntgegeben, die Windows-Plattform Linux gegenüber öffnen zu wollen. Dafür soll Windows 10 in Zukunft zum Beispiel die Bash-Shell sowie weitere Kommandozeilen-Werkzeuge aus dem Open-Source-Umfeld unterstützen. Nur Details zur geplanten Umsetzung gab es zunächst nicht. Das hat Microsoft nun nachgeholt und verkündet, dass die Grundlage für die Bash-Integration nicht etwa ein Linux-Kernel sondern ein eigens von Microsoft entwickeltes Windows Subsystem für Linux, kurz WLS genannt, bilden soll. Ein spannendes Thema, das auf Platz 10 unseren Monatsrückblick eröffnet.

9. Docker 1.11 bringt die Engine für die Zukunft

Mitte April ist Docker 1.11 erschienen – und zwar mit vielen Verbesserungen unter der Haube. So setzt die Engine von Docker nun auf runC und containerd auf und legt so den Grundstein für zahlreiche neue Entwicklung. Erstmal ging es in Docker 1.11 aber darum, die Integration des neuen Tools und der neuen Runtime möglichst fehlerfrei über die Bühne zu bringen; außerdem wurde ein wenig Frühjahrsputz an der Codebasis betrieben. Damit landet die neue Docker-Version bei uns auf dem neunten Platz unserer Top-Themen des Monats.

8. Warum Microsoft Edge sicherer ist als der Internet Explorer

Der Internet Explorer hat in der Browser-Welt nicht gerade den besten Ruf. Vor knapp einem Jahr wurde der neue Microsoft-Browser Edge herausgegeben und bietet Usern viele Vorteile gegenüber des in die Jahre gekommenen IEs – auch wenn immer noch viele Nutzer IE-Legacy-Versionen einsetzen. Vor allem was die Sicherheit angeht, schneidet Microsoft Edge deutlich besser ab, als der Internet Explorer. Warum das so ist, hat uns Carsten Eilers in seinem Artikel erklärt – und der erreicht den achten Rank unserer Monatshighlights.

API Summit 2017

Web APIs mit moderner Web-Technologie konsumieren

mit Rainer Stropek (software architects)

API First mit Swagger & Co.

mit Thilo Frotscher (Freiberufler)

7. Mozillas Let’s Encrypt offiziell released

2014 wurde das Projekt Let’s Encrypt erstmals vorgestellt, nach gut anderthalb Jahren Entwicklungszeit wurde es nun endlich offiziell veröffentlicht. Für Entwickler gibt es nun also eigentlich keine Ausreden mehr, keine sicheren HTTP-Verbindungen zu verwenden, denn Let’s Encrypt erleichtern ihnen genau deren Implementierung gewaltig. Zeit wird es, immerhin bevorzugt zum Beispiel auch Google HTTPS-gesicherte Seiten im Ranking der Suchergebnisse. Dafür gibt es den siebten Platz in unseren Top-Themen im April.

6. Headless CMS – Backend und Frontend flexibel entkoppeln

Die Trennung von Backend und Frontend – auch Headless CMS genannt – wird untern Entwicklern kontrovers diskutiert. Problem an der Sache: es gibt nicht nur einen richtigen Weg, wichtig ist es, je nach Projekt zu entscheiden, ob eine enge Verzahnung oder lieber eine vollständige Aufteilung von Nöten ist. Eine Einführung in das Thema Headless CMS gab uns im April Dries Buytaert – und schafft es damit auf Platz 6 unserer April-Highlights.

5. Composer 1.0.0

Composer hat unbestreitbar einen großen Einfluss auf alle großen PHP-Projekte. Im April gab es nun einen Grund zum Freuen: mit der Veröffentlichung von Composer 1.0.0 hat das Entwicklerteam einen wichtigen Meilenstein erreicht. Im Vordergrund der neuen Composer-Version standen vor allem Bug-Fixes, aber auch einige Neuerungen wurden Composer 1.0.0 spendiert . Damit landet die Release-Meldung auf dem fünften Platz unserer Top-Themen des Monats.

4. Einführung in die Programmierung – Teil 1: Grundlagen der Programmierung

Anfängern fällt der Einstieg in die Programmierung oft nicht leicht – kein Wunder, gibt es doch einiges zu bedenken und eine schier unendliche Wahl an Programmiersprachen, Tools und Entwicklungsumgebungen. Doch kein Grund zur Sorge, es gibt auch zahlreiche Tipps und Tricks, wie der Einstieg in die Programmierung sicher gelingt. Zum Beispiel unsere Reihe „Einführung in die Programmierung“, die im April mit dem ersten Teil – Grundlagen der Programmierung – an den Start gegangen ist. Da werden nicht nur Einsteiger fündig; insgesamt erreicht das Thema darum auch mühelos den vierten Platz der Monatshighlights.

3. Material Kit – Material Design für Bootstrap

Material Design erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Es gibt bereits verschiedene Tools, die beim Erstellen solcher Designs behilflich sein sollen, darunter etwa zur Implementierung in AngularJS-Anwendungen. Mit Material Kit steht ein UI-Set zur Verfügung, dass die Erstellung von Material-Design-Interfaces mit Bootstrap erleichtern soll. Ein überaus nützliches Tool, das es auf den Bronzerank unserer Top-Themen im April geschafft hat.

2. Microsoft integriert Xamarin kostenlos in Visual Studio

Gleich zu Beginn des Monats gab Microsoft auf der Build-Konferenz seine Pläne für die im Februar übernommene Entwicklerplattform Xamarin bekannt. So wurde sie in Visual Studio integriert und steht dort kostenlos zur Verfügung. Außerdem wurde das Projekt Mono – eine quelloffene Implementierung des .NET-Frameworks – Open Source unter der MIT-Lizenz bereitgestellt. Ähnlich wie auch die Übernahme Xamarins durch Microsoft hat euch auch dieses Thema brennend interessiert und landet auf dem zweiten Platz der April-Highlights.

1. Gehalt, Stadt, Programmiersprache: Das verdienen Entwickler

Unangefochtenes Monatshighlight im April war allerdings ein ganz anderes Thema – nämlich die Frage nach dem Verdienst von Entwicklern.  So zeigten neue Zahlen, dass die Nachfrage nach IT-Experten und bestimmten Programmiersprachen immer weiter steigt und sich auch die Gehälter in der Branche durchaus positiv entwickeln. Vor allem Java- und PHP-Entwicklern scheinen da aktuell gute Karten zu haben; in den USA sind zudem Swift-Entwickler sehr gefragt. Alle Zahlen gibt es noch einmal im Beitrag zur Übersicht – in jedem Fall ist die Frage nach dem Entwicklergehalt unser absolutes Top-Themen des Monats April.

Aufmacherbild: Rain drops falling from a black umbrella concept for bad weather, winter or protection von Shutterstock / Urheberrecht: Brian A Jackson

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -