Außerdem: Node v6.11.3 LTS & Microsoft tritt der IC3 bei

Fast Forward: Laravel 5.5 LTS und Windows 10 SDK Preview
Kommentare

Heute im Fast Forward: Laravel 5.5 LTS veröffentlicht | Node v6.11.3 LTS ist verfügbar | Windows 10 SDK Preview und Mobile Emulator Build veröffentlicht | Microsoft tritt der IC3 bei, um sich fit für Blockchain zu machen

Laravel 5.5 LTS veröffentlicht

Mit Laravel 5.5 LTS ist rund sieben Monate nach dem Release der Vorgängerversion 5.4 ein Update für das beliebte Framework erschienen und erstmals seit Version 5.1 wieder eine neue LTS-Version. Im Fokus stehen eine Reihe neuer Features, Verbesserungen und Bug-Fixes, als da wären:

  • Whoops Package: Stack Traces fürs Debugging
  • Collection Dumping: ebenfalls ein Debugging-Hilfstool
  • Exception Rendering: Exceptions können ab sofort eine Response rendern, insofern sie eine Public „Response“ Methode definieren, d.h. in laravel 5.5 kann man nun einfach die Exception werfen und sie kann ohne weitere im Handler verankerte Logik antworten
  • Responsable Interface: ein neuer Return Type erlaubt es Objekte, die von einem Controller oder einer Route Closure zurückgegeben werden, in eine HTTP-Instanz zu konvertieren
    Request Validation Method: in früheren Laravel-Versionen wurde die Request-Instanz an die $this->validate()-Methode in einem Controller weitergegeben; jetzt kann einfach das Request-Objekt validiert werden
  • Custom Validation Rule Objects und Closures: eine nette Alternative zum Erstellen von Custom Rules mit Validator::extend
    Auth und Guest Blade Directives: die „Blade-Neuerungen“ fügen Support für vereinfachende Custom -if-Statements in Views hinzu
  • Frontend Presets: Beim Anlegen eines neuen Projekts wird ab sofort Vue.js als Frontendegerüst per Default eingestellt

Weitere Neuerungen finden sich im offiziellen Blogpost sowie den Release Notes. Alternativ zeigt das folgende Video einige der Highlights der neuen Laravel-Version:

Microsoft tritt der IC3 bei, um sich fit für Blockchain zu machen

Microsoft ist das neueste Mitglied von ICE3, „The Initiative for CryptoCurrencies & Contracts“. ICE3 Fachwissen umfasst u.a. Spieltheorie, Kryptographie, Distributed Systems und Security. Wie Microsofts Blogger Yorke Rhodes III auf Azure berichtet, hat man viele Überschneidungen bei den gegenwärtigen Problemstellungen und Lösungen von IC3 und Microsoft festgestellt. Microsofts erstes Projekt Enterprise Smart Contracts kümmert sich um die Chain Smart Contract Execution, sowie der Integration von Legacy-Daten und Oracles, worüber man hier mehr erfahren kann. Das zweite Projekt ist das Coco Framework und kümmert sich um Anforderungen, die große Unternehmen an Skalierbarkeit, flexibler Confidentiality und fortgeschrittener Governance stellen.

Windows 10 SDK Preview und Mobile Emulator Build veröffentlicht

Es ist soweit: Der Windows 10 SDK Preview Build 16278 wurde gemeinsam mit dem Mobile Emulator Build 15240 releast. Weitestgehend handelt es sich um Bug-Fixes zu vorherigen Versionen, aber kleine Änderungen gibt es doch. So wird bspw. die ecmangen.exe-Datei aus dem SDK entfernt. Entwicklern, die auf ecmangen für die Erstellung von Ereignis-Manifesten angewiesen sind, wird empfohlen, die Windows Creators Edition des SDK zu installieren, um die Datei zu erhalten. Alternativ könnten sie zur Manifest-Erstellung auch Notepad oder einen XML-Editor ihrer Wahl verwenden. Zudem wurde der API-Support erweitert und ein ganzheitlicher VS2017-Support eingeführt. Heruntergeladen können sowohl Win10-SDK als auch der Mobile Emulator über den Developer-Bereich der Windows-Insider Seite. Nähere Informationen zu den Änderungen gibt es zudem auf dem Windows Blog.

Node v6.11.3 LTS ist verfügbar

Mit Node v6.11.3 wurde ein neues LTS—Release der JavaScript-Runtime-Plattform veröffentlicht. Das Update enthält 152 Commits, 75 davon testbezogen, 25 Doc-bezogen, 21 mit Build/Tool-Bezug und 3 Commits mit Updates für Dependencys. So den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Build: Codesigning wurde auf macOS gefixt
  • Dependencys: Snapshots wurden wieder aktiviert
  • Path: „win32 volume-relative“-Pfade funktionieren wieder
  • Tools: v6.x erlaubt nun den build mit ICU 59

Alle Änderungen lassen sich dem Changelog im Node.js-Blog entnehmen; dort stehen auch die Installationsdateien bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -