Monatsrückblick April 2017

Flexbox, Vorträge halten & Rockstar werden – unsere Top-Themen im April
Kommentare

Sonne, Feiertage und spannende Themen aus der Entwicklerwelt – all das und mehr bot uns der April. Grund genug, noch einmal einen Blick auf die Highlights des letzten Monats zu werfen.

Mit dabei sind wie gewohnt wieder Beiträge aus allen Themenbereichen – vom Release von Joomla! 3.7 über die Veröffentlichung von .NET Framework 4.7 bis hin zum Angular-2-Projektstart mit dem CLI ist alles dabei. Los geht es aber erst mal mit einem anderen, aber nicht minder spannenden Web-Thema – nämlich der Zusammenarbeit von TYPO3 und Platform.sh.

10. TYPO3 und Platform.sh – a Match made in the Cloud

Im Oktober 2016 wurde die Zusammenarbeit von TYPO3 und dem Cloud-Hosting-Anbieter Platform.sh verkündet. Seitdem hat sich einiges getan – nicht nur, was die Partnerschaft der beiden angeht. Anfang April erschien nämlich auch die neue LTS-Version des Content-Management-Systems, TYPO3 v8.0.0. Wir haben das zum Anlass genommen und mit Benni Mack (Geschäftsführer bei b:dreizehn GmbH) über TYPO3, Platform.sh und die neue CMS-Version gesprochen. Das Interview eröffnet auf dem zehnten Platz unseren Monatsrückblick für den April.

9. PhpStorm 2017.1.x – neue Maintenance-Updates für die IDE

Gleich drei Maintenance-Updates für PhpStorm sind im April erschienen. Im Fokus von PhpStorm 2017.1.1, 2017.1.2 und 2017.1.3 standen naturgemäß vor allem verschiedene Bug-Fixes. User konnten sich aber auch über das ein oder andere neue Feature sowie viele Verbesserungen freuen – darunter etwa Verbesserungen für den REST-Client und anonyme Klassen. Alle Neuerungen und Updates haben wir übersichtlich in unserem Themenbeitrag zu PhpStorm 2017.x zusammengefasst. In unseren Top-Themen des Monats landet er auf dem neunten Platz.

Go for PHP Developers

mit Terrence Ryan (google)

Everything you need to know about PHP 7.2

mit Sebastian Bergmann (thePHP.cc)

8. .NET Framework erhält Update auf Version 4.7

Im April ist mit Version 4.7 eine neue Version des .NET Frameworks erschienen. Sie ist nicht nur in das Windows 10 Creators Update, sondern enthält auch Neuerungen für Windows-Forms- und WPF-Anwendungen in Windows 10. Seit kurzem steht .NET Framework 4.7 übrigens auch für andere Windows-Versionen außerhalb von Windows 10 zur Verfügung. Eine der wichtigsten Änderungen ist der Support für die neue Version in Visual Studio 2017. Damit lassen sich nun auch .NET-Framework-Anwendungen in der IDE entwickeln. In unseren Monatshighlights belegt die neue Version von .NET Framework Platz 8.

7. Neues aus der Welt des IoT: Android Wear 2.0, vollautomatisiertes Fahren & mehr

Auch in der Welt des Internet of Things gab es im April wieder viel Neues zu berichten. So hat etwa der Bundestag eine Änderung des Straßenverkehrgesetzes beschlossen, das in Deutschland den Weg für das automatisierte Fahren frei macht. Außerdem verzögert sich das Release von Android Wear 2.0 und die Deutsche Bank bringt Mobile Payment nach Deutschland. All diese Nachrichten gab es im Inside IoT, von dem es gleich zwei Ausgaben in unsere Top-Themen im April geschafft haben.

6. Microservices-Trends 2017: Strategien, Tools & Frameworks

Microservices gehören zu den wichtigsten neuen Architektur-Konzepten. Was überzeugt Entwickler aber von Microservices? Und welche Tools und Frameworks werden dabei besonders gerne genutzt? Diesen Fragen sind unsere Kollegen von jaxenter.de in einer Umfrage nachgegangen. Die erste Zwischenauswertung mit vielen spannenden Grafiken und Ergebnissen rangiert in unserem Monatsrückblick auf dem sechsten Platz.

5. Schneller Angular-2-Projektstart mit dem CLI

Ein Grundgerüst für Angular-Anwendungen in wenigen Augenblicken erstellen – dabei hilft das CLI für Angular 2. So können damit Build-Prozesse konfiguriert und Werkzeuge zum Testen der Anwendung eingerichtet werden, sodass Entwicklern damit die Arbeit enorm vereinfacht wird. Auch sonst ist das CLI für Angular 2 eine nützliche Sache wie Manfred Steyer in seinem Artikel zum Thema zeigt. In unseren Top-Themen des Monats April belegt dieses spannende Thema Platz 5.

4. Vorträge halten – 6 Tipps für Einsteiger

Wer Konferenzen besucht, kennt vielleicht das Gefühl: Diejenigen, die Vorträge halten, muten wie unantastbare Halbgötter an, die der Menschheit neue Wahrheiten schenken. Die Realität sieht jedoch meistens ganz anders aus. Genau genommen gehört der Platz auf der anderen Seite des Beamers nämlich allen – auch einem selbst. Für viele ist das Thema Vorträge halten aber trotzdem oft mit Unbehagen behaftet, denn niemand will sich vor einem vollen Seminarraum blamieren. In seinem Breakpoint Wilson erklärte Dennis Wilson Anfang April, warum man unbedingt mal ausprobieren sollte, Talks vor anderen Menschen zu halten und gab gleichzeitig sechs Tipps für Einsteiger in die Vortragswelt. In unseren Monatshighlights landet der Beitrag auf dem vierten Platz.

3. Rockstar werden: Das macht richtig gute Entwickler aus!

In einer Studie fand HackerRank vor einiger Zeit heraus, dass die weltweit besten Programmierer aus China und Russland kommen. Weit reisen, um gute Kollegen zu finden, muss man allerdings nicht, denn auch hierzulande, gibt es sie: Die Rockstars, die aus der Masse der Entwickler hervorstechen. Im April haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie man die eigene Karriere von Anfang an auf eine Rockstar-Laufbahn ausrichtet. Der zugehörige Beitrag belegt in unseren Top-Themen des Monats wenig überraschend den Bronzerank.

2. Joomla! 3.7 ist final erschienen

Ende April ist mit Joomla! 3.7 die neue Version des beliebten Content-Management-Systems erschienen. Zuvor ging es Schlag auf Schlag, fast täglich erschienen neue Testversionen, um die neue CMS-Version noch vor Ablauf des Monats auf den Weg zu bringen. Joomla! 3.7 bringt insgesamt über 700 Verbesserungen mit, darunter auch eine ganze Reihe neuer Funktionalitäten, die das Arbeiten mit dem CMS erleichtern sollen. In unserem Monatsrückblick belegt die neue Joomla!-Version ein wenig überraschend den zweiten Platz.

1. Flexbox im Einsatz

Responsive Design ist dank der unzähligen unterschiedlichen Endgeräte und Auflösungen derzeit wichtiger denn je. Eine Webanwendung muss sich heute den Nutzerbedürfnissen anpassen und ihnen alle Informationen übersichtlich präsentieren. Das stellt natürlich ganz neue Herausforderungen an das Layout. Nützlich sind dafür etwa Flexbox und CSS Grids, die das Erstellen von Layouts deutlich vereinfachen. Einen Einblick in die Arbeit mit Flexbox bot im April Philippe Bénard, und wenig überraschend ist dieses spannende Thema auch in unseren Top-Themen des Monats ganz vorn mit dabei.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -