Gehälter und Karrierechancen in der IT

Gehalt in der IT: CTOs verdienen bis zu 146.000 Euro
Kommentare

Wie die Zahlen der Gehaltsanalysten von Compensation Partner belegen, verdienen CTOs in der IT bis zu 146.000 Euro im Jahr. Mit ihrem Einkommen übertreffen CTOs nicht nur die Gehälter von Berufseinsteigern, sondern auch den Verdienst von anderen IT-Führungskräften.

In den heutigen ökonomisch unsicheren Zeiten hat die Softwareentwicklung ihr schlechtes Image endgültig abgelegt und lockt mit hohen Gehältern sowie rosigen Zukunftsperspektiven. Insbesondere für die Chief Technology Officers oder kurz CTOs macht sich das besonders bezahlt. Laut den Hamburger Gehaltsanalysten von Compensation Partner, die anhand von 5.393 Datensätzen den Karriereverlauf und die Bruttogehälter im IT-Sektor ermittelt haben, liegt das durchschnittliche Jahresgehalt von CTOs bei 146.300 Euro.

Damit übertreffen sie die Gehälter anderer IT-Leiter mit tragender Personalverantwortung um rund 33.000 Euro. Ihnen stehen mit über neun Jahren Berufserfahrung im Durchschnitt 113.000 Euro jährlich zu. Als größter Faktor für die Differenz wird die Tatsache angeführt, dass CTOs im Gegensatz zu leitenden Angestellten der Geschäftsführungsebene angehören.

Im Vergleich zur Führungsetage verdienen Softwareentwickler mit mehr als drei Jahren im Beruf 51.500 Euro. Bei Senior Softwareentwicklern, die mit einer Berufserfahrung zwischen sechs bis neun Jahren aufwarten können, steigert sich das Gehalt auf 55.533 Euro.

Einstiegsgehalt von Akademikern liegt bei 48.000 Euro

Gravierend sind die Unterschiede zwischen oberem und unterem Gehaltssegment. Die Gehälter von CTOs liegen 71.000 Euro über dem Einkommen von Berufseinsteigern. Die Spreizung in der Vergütungsstruktur wird insbesondere auf die steigende Anzahl von Startups zurückgeführt. „Für Berufseinsteiger ist es ratsam, sich neben dem Studium über eigene Projekte zu qualifizieren, um aktuelle Trends und technische Innovationen zu verfolgen“, so Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Mit abgeschlossener Ausbildung und maximal drei Jahren Berufserfahrung liegt der Verdienst von Neueinsteigern bei 31.000 Euro jährlich. Mit abgeschlossenem Hochschulstudium erhöht sich die Bezahlung um 17.000 Euro auf 48.800 Euro. Fachkräfte steigen in der Regel direkt ohne Praktika oder Trainees in ihr erstes Anstellungsverhältnis ein.

Allerdings wird aufgrund der Schnelllebigkeit des IT-Sektors Neueinsteigern geraten, sich schon während des Studiums Qualifikationen mithilfe eigener Projekte einzuholen, um über aktuelle Trends und technische Innovationen informiert zu sein. Häufig hängen die Lehreinrichtungen mit ihren Studienplänen den gegenwärtigen Entwicklungen hinterher.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -