Entwurfsmodus für die Octocat

Neu auf GitHub: Pull Requests als Entwurf erstellen
Keine Kommentare

Pull Requests auf GitHub können nun als Entwurf angelegt werden. Dadurch können potenzielle Änderungen in einem Branch eines Repositories auf GitHub bereits frühzeitig für alle Beteiligten sichtbar gemacht werden, bevor diese mit dem entsprechenden Zweig zusammengeführt werden. Kommentieren, Testen und Diskutieren von allen Beteiligten ist von Anfang an möglich.

Auf dem GitHub-Blog wurde ein Entwurfsmodus für Pull Requests vorgestellt. Entwürfe sollen für Pull Requests in öffentlichen Repositories in GitHub Free und GitHub Pro sowie in öffentlichen und privaten Repositories in GitHub Team, GitHub Enterprise Cloud und GitHub Enterprise Server möglich sein.

Entwurfsmodus für Pull Requests

Bereits beim Anlegen des Pull Requests kann der Nutzer angeben, was er erstellen möchte: Ein Pull Request, welches bereits von anderen geprüft werden kann, oder einen Entwurf. Neben dem Button „Create Pull Request“ befindet sich nun ein Pfeil nach unten mit einem Dropdown-Menü. Dort lässt sich auf den Entwurf umstellen: „Create Draft Pull Request“. Eine Darstellung dessen findet sich auf dem GitHub-Blog.

Des Weiteren soll der Entwurf über einen Status verfügen, der vom Nutzer auf „Ready for Review“ gesetzt werden muss, um den Entwurfsmodus zu verlassen und somit die Zusammenführung zu ermöglichen. Liegt eine CODEOWNER-Datei im Repository (ausgewählte Code-Verantwortliche werden automatisch über die Möglichkeit zur Prüfung des Codes informiert), unterdrückt ein Entwurf die Benachrichtigungen an die Prüfer, bis der Status geändert wird.

Weiterführende Informationen zu Pull-Request-Entwürfen finden sich auf dem GitHub-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -