Development

Neuer Paketdienst von GitHub

GitHub Package Registry vorgestellt: Eigene Paketverwaltung von GitHub
Keine Kommentare

Eine neue Paketverwaltung ist in Sicht: GitHub Package Registry soll npm, RubyGems, NuGet, Maven und Docker unterstützen. Das Beta-Programm ist kostenlos und erfordert eine Anmeldung.

GitHub hat seine eigene Paketverwaltung GitHub Package Registry vorgestellt. Das Projekt besitzt derzeit noch Beta-Status und soll ähnlich wie npmjs.org oder hub.docker.com als Hosting-Anbieter für Software-Packages fungieren. Dabei können die Packages öffentlich oder privat angelegt und in GitHub-Projekten als Dependencies verwendet werden.

Features der neuen Paketverwaltung

GitHub Package Registry soll komplett in GitHub integriert sein, inklusive der Releases und der Suche sowie mit Webhooks- und API-Support. Die Paketverwaltung soll zunächst fünf Registry-Protokolle unterstützen: npm, RubyGems, NuGet, Maven und Docker. In Zukunft sollen weitere folgen.

Für die Nutzung mit öffentlichen und Open-Source-Repositories ist der Dienst kostenlos. Die Berechtigungen sollen vom jeweiligen Repository übernommen werden.

Im Livestream zur Ankündigung wird die Verwendung anschaulich demonstriert:


Im Beta-Programm kann die GitHub Package Registry kostenlos getestet werden. Die Teilnahme als Beta-Tester erfordert allerdings eine Anmeldung auf der Warteliste.

Alle weiteren Informationen zum Projekt sind bei GitHub nachzulesen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -