Update für die Versionsverwaltung GitLab

GitLab 12.7 veröffentlicht: Parent-Child-Pipelines und Resource Groups
Keine Kommentare

GitLab v12.7 ist erschienen. Die kollaborative Versionverwaltung wurde mit neuen Parent-Child-Pipelines, überarbeitetem Merge Request Management sowie Pipeline Resource Groups ausgestattet.

Ein Update für die Versionsverwaltung GitLab wurde veröffentlicht. Mit der nun erreichten Version 12.7 stehen neben Parent-Child-Pipelines auch verbesserte Continuous-Delivery-Prozesse sowie Resource Groups im Mittelpunkt.  Ebenfalls überarbeitet wurde das Merge Request Management.

GitLab 12.7: Die neuen Parent-Child-Pipelines

Mit wachsender Größe von Pipelines steigt die Komplexität, was schnell zu Unübersichtlichkeit und verlangsamten Prozessen führen kann. Um dem entgegenzuwirken, wurden in GitLab Parent-Child-Pipelines eingeführt. Sie ermöglichen die gleichzeitige Verwendung von getrennten, untergeordneten Pipelines. Dieses Unterteilen führt laut den Entwicklern zu einer verbesserten Visualisierung und einer einfacheren Verwaltung.

GitLab Pipelines

Quelle: www.gitlab.com

Mit dem nun erschienenen Update kann dieser Typ von Pipelines via einer separaten YAML-Datei definiert werden. Als Entry Point wird dazu auch weiterhin .gitlab-ci.yml genutzt, von wo aus beliebige YAML-Dateien aus dem Repository als ihre eigenen Child-Pipelines getriggert werden können.

Ebenfalls neu implementiert wurde das Feature der Resource Groups. Ziel ist es, CI/CD nicht uneingeschränkt zu parallelisieren, damit bestimmte Aufgaben aus verschiedenen Pipelines nicht gleichzeitig mit anderen in derselben Laufzeit ausgeführt werden. Diese Gleichzeitigkeit von verschiedenen Pipelines wird mit Resource Groups dahingehend eingeschränkt, dass nur die gewünschten Aufgaben aus angewählten Pipelines ausgeführt werden.

Nicht neu, aber überarbeitet wurde das Merge Request Management. Für eine verbesserte Übersicht und Handhabung zeigt das Merge-Request-Widget nun den Namen der Umgebung an und wann das Deployment stattfand.

GitLab Marge Request

Quelle: www.gitlab.com

Neuigkeiten gibt es auch seitens Windows. Mit dem sich nun in der Beta-Version befindlichen Windows Shared Runners kündigen die GitLab-Entwickler die Möglichkeit an, für CI/CD-Aufträge die Windows Virtual Machine nutzen zu können.

Die genannten Features sind allesamt kostenlos und für alle Benutzer verfügbar. Weitere Informationen zum neuen Update finden sich auf der offiziellen Webseite.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -