Außerdem: HTTP-Requests mit Node.js

IT-Arbeitsmarkt, Git vs. Subversion & Hintergrundjobs in Android – unser Wochenrückblick KW 21
Kommentare

Auf geht es in eine neue Woche. In unseren Wochenhighlights der letzten sieben Tage dabei ist dieses Mal ein Blick auf den IT-Arbeitsmarkt, das richtige Starten von Hintergrundjobs in Android und das Duell Git vs. Subversion.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch viele weitere Themen, die letzte Woche die Entwicklerwelt beschäftigt haben. Dazu zählen etwa die Veröffentlichung von GitLab 9.2, der erste Release Candidate von WordPress 4.8 oder das Neuste aus der Welt des IoT.

Schauen wir uns aber zunächst mal die Top-Themen der letzten Woche an.

IT-Arbeitsmarkt und Gehalt: Die Trends 2017

Sind die fetten Jahre für IT-Profis vorbei? Oder lässt im Gegenteil dazu der Fachkräftemangel die Gehälter in die Höhe schnellen? Genau das haben wir anhand des Dice Job Market Reports 2017 unter die Lupe genommen und stellen fest: Der Gehaltstrend in der IT-Branche scheint abzuflachen; immer weniger festangestellte Entwickler berichten im Rahmen der Studie von Zusatzleistungen oder Gehaltserhöhungen. Aber es gibt auch gegenteilige Stimmen zum Thema, wie wir bei unserer Auseinandersetzung mit dem Thema festgestellt haben. In unseren Wochenhighlights landen die Trends des IT-Arbeitsmarkts und -Gehalts jedenfalls wenig überraschend auf dem vordersten Platz.

Git vs. Subversion: Welches Versionskontrollsystem sollten Sie nutzen?

Git oder Subversion (SVN)? Beide Versionskontrollsysteme bieten Vorteile, doch welches System man nutzen sollte, hängt vor allem von den Bedürfnissen des Teams und des Unternehmens ab. Der größte Unterschied liegt darin, dass Git ein verteiltes Versionskontrollsystem ist, während es sich bei Subversion um ein Programm zur zentralen Versionskontrolle handelt. Wir haben uns in der vergangenen Woche beide Systeme genauer angeschaut und einige Tipps zur Entscheidungsfindung für Git oder Subversion zusammengestellt. Der Artikel landet – wenig überraschend – in unserem Wochenrückblick auf einem der vorderen Plätze.

Android – Jobs im Hintergrund zur richtigen Zeit starten

Der Otto-Normal-Smartphone-Nutzer beschäftigt sich meist erst mit Hintergrundjobs, wenn der Akku sich unnatürlich schnell entlädt. Entwickler stehen dabei vor der Aufgabe, Jobs im Hintergrund so zu programmieren, dass User diese Beobachtung gar nicht erst machen. In seiner Session auf der diesjährigen MobileTechCon erklärte Ralf Wondratschek, worauf es bei Hintergrundtask in Android ankommt – und landet damit auch in unseren Wochenhighlights auf einem der vorderen Plätze.

International JavaScript Conference 2017

The Vue of Search Engine Optimization – How to make your Single-Page App rank well

mit Dennis Schaaf (futurice) & André Scharf (DigitasLBi)

Von 0 auf 100 – Performance im Web

mit Sebastian Springer (MaibornWolff GmbH)

I didn’t know the Browser could do that

mit Sam Bellen (madewithlove)

WordPress 4.8, GitLab 9.2 & Neues im IoT – das war sonst noch spannend

Neben unseren Top-Themen der Woche gab es auch noch viele weitere spannende Themen, die die Entwicklerwelt beschäftigt haben. So ist etwa ein erster Release Candidate von WordPress 4.8 erschienen, der noch mal eine Reihe von Bug-Fixes und Verbesserungen mitbrachte.

Außerdem steht mit GitLab 9.2 auch eine neue GitLab-Version zur Verfügung, die vor allem für Verbesserungen in Sachen Kollaboration sorgt. Updates gab es auch bei Joomla!: Mit Version 3.7.2 ist das zweite Maintenance-Update für den 3.7.x.-Release-Zweig erschienen.

Mit dabei ist auch die aktuelle Ausgabe unseres Inside IoT. Darin ging es unter anderem um Google Cloud IoT Core, die Android Things Developer Preview 4 und UX-Design-Tipps für das IoT. In unsere Wochenhighlights geschafft hat es auch eine neue Ausgabe unserer Reihe Women in Tech. Vorgestellt wurde darin dieses Mal Güncem Campagna, Geschäftsführerin von StartBoosters und Gründerin der Codingschule in Düsseldorf.

Ebenso dabei ist ein weiterer Teil unserer Reihe Node.js-Module, in dem Sebastian Springer das request-Paket vorgestellt hat. Zum Abschluss hat es auch ein Artikel von Marc Müller in unsere Top-Themen der Woche geschafft. Er zeigt darin, wie sich Visual Studio Team Services und TFS erweitern und anpassen lassen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -