Wochenrückblick KW 8.2018: Node.js & TypeScript, UX-Design-Trends 2018 und mehr

JavaScript auf der BASTA! Spring 2018, RESTful-API-Design & Vuetify: Die Top-Themen der Woche
Keine Kommentare

Node.js, TypeScript, Progressive Web Apps, Vuetify und mehr: Die letzte Woche stand ganz im Zeichen der Web-Technologien. Wir stellen euch unsere Top-Themen der vergangenen Woche vor.

Montags werfen wir immer einen Blick zurück auf die Vorwoche und stellen euch noch einmal unsere Top-Themen der Woche vor: Dieses Mal ist natürlich die BASTA! Spring 2018 ein großes Thema – und dort stachen in diesem Jahr JavaScript, TypeScript und Progressive Web Apps besonders hervor. Auch darüber hinaus haben wir uns darum besonders der Web-Tech-Welt gewidmet und uns mit RESTful-API-Design und Node.js und TypeScript auf dem Server beschäftigt. Werfen wir also einen Blick auf unsere Top-Themen der Woche.

RESTful-API-Design: Eine Einführung

Auf dem ersten Platz unseres Wochenrückblicks findet sich die Einführung in das RESTful-API-Design von Lars Röwekamp: Mehr als fünfzehn Jahre nach seiner „Erfindung“ durch Roy Fielding scheint RESTful-API-Design aktueller denn je. Egal ob im Umfeld von Microservices oder bei der Öffnung bisher nur intern genutzter Systeme – REST wohin man schaut! Aber was genau ist eigentlich REST? Nur weil JSON oder XML Payload via HTTP an einen Server gesendet beziehungsweise von eben diesem empfangen wird, hat man es noch lange nicht mit einem RESTful API zu tun. Was genau zeichnet also eine REST-Schnittstelle aus? Und ab wann kann man sie als wirklich gelungen bezeichnen? Spätestens bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Eine Antwort gibt der Artikel.

Leichtgewichtig und performant: Web-APIs mit Node.js und TypeScript

Auch auf Platz zwei findet sich Web-Tech: JavaScript bzw. TypeScript werden mehr und mehr für die Cliententwicklung eingesetzt. Egal ob einfache interaktive Websites oder große Cross-Plattform-Anwendungen, die im Web, auf mobilen Geräten und auf dem Desktop lauffähig sind – überall kann JavaScript bzw. TypeScript eingesetzt werden. Mit Node.js besteht die Möglichkeit, die leichtgewichtige Sprache auch auf dem Server einzusetzen. Vom Command-Line-Interface über regelmäßige Jobs bis hin zu Web-APIs lässt sich alles mit Node.js entwickeln. Wie das geht, erläutert Manuel Rauber in seinem Artikel zu Web-APIs mit Node.js und TypeScript.

Vuetify & NativeScript-Vue

Nach REST und TypeScript folgt Vue auf dem dritten Platz unserer Highlights. Oder genauer gesagt: Vuetify. Vuetify ist ein Komponenten-Framework, das Googles Material Design Standards für Vue-Anwendungen verfügbar macht. Inzwischen ist das Framework bei Version 1.0 angelangt. Was man damit machen kann, könnt ihr hier nachlesen.

Mit dabei in unseren Top-Themen der Woche ist außerdem NativeScript-Vue, das nun in Version 1.0 erschienen ist. Das Plugin für NativeScript macht die Entwicklung nativer mobiler Apps mit Vue möglich. Alle Infos zu NativeScript-Vue bekommt ihr im entsprechenden Artikel.

Die BASTA! Spring 2018

In vier Artikeln und mit einem Video haben wir in der letzten Woche über die BASTA! Spring 2018 berichtet. Ein großes Thema dort war dieses Jahr der Web-Tech-Bereich. Nicht nur Microsofts JavaScript-SuperSet TypeScript ist natürlich wichtig auf der Konferenz rund um alle Microsoft-Themen. Bereits in der Eröffnungskeynote ging es um die Frage, wie Progressive Web Apps die Zukunft des Internets gestalten werden. Darüber haben wir berichtet. Außerdem könnt ihr euch die Keynote nun vollständig online ansehen.

Außerdem haben wir euch einen Einblick in die Konferenztage gegeben: In den Take-Aways von Tag 1, Tag 2 und Tag 3 der Hauptkonferenz gibt es einen Überblick über die wichtigsten Themen der Konferenz. Dazu gehörte beispielsweise auch das Mindset, das Entwickler für die Arbeit mit JavaScript mitbringen müssen, und das sich sehr von dem unterscheidet, das man für .NET braucht.

Breaking Changes für Angular 6, UX-Design-Trends & Zepto

Letzte Woche ist außerdem eine neue Beta-Version für Angular 6 erschienen. Bis zum finalen Release ist nur noch knapp mehr als einen Monat Zeit, also geht es jetzt ans Eingemachte. Das sieht man dem Release auch an: Die ersten Breaking Changes für Angular 6 wurden implementiert. Worum es genau geht, habe wir für euch zusammengefasst.

Außerdem hat Tam Hanna Zepto vorgestellt, eine minimalistische Alternative zu jQuery. Der Artikel zu Zepto beantwortet die Frage, warum sich ein Blick auf die Bibliothek durchaus lohnt, auch wenn sie in letzter Zeit fast in Vergessenheit geraten wäre. Zum Schluss gehören außerdem noch die UX-Design-Trends 2018 zu unseren Top-Themen der Woche: Übernehmen die Chatbots das UX dieses Jahr (wirklich)?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -