Anmelden und über 200 Euro sparen!

JAX 2015: Frühbucherangebot noch bis heute
Kommentare

Der Countdown läuft: Nur noch bis diesen Donnerstag, 19. März, gilt der JAX-Frühbucherrabatt – nutzen Sie das Angebot und besuchen Sie die große Konferenz rund um Enterprise-Technologien, agile Methoden und Softwarearchitekturen!

Am 19. März endet das Frühbucherangebot für die JAX 2015 und die parallel stattfindenden Konferenzen BT Days und BigDataCon. Bis dahin können Teilnehmer beim Kauf ihrer Eintrittskarten über 200 Euro sparen. Mehr Informationen unter: http://jax.de/2015/tickets.

JAX 2015 Tickets

Rund um Enterprise-Technologien, agile Methoden und Softwarearchitekturen präsentiert die JAX vom 20. bis 24. April in mehr als 230 Vorträgen und Workshops ein abwechslungsreiches Konferenzprogramm. Im Rahmen des Fünf-Tage-Programms veranschaulichen insgesamt über 180 international bekannte IT-Experten verschiedene Sachverhalte und Problemstellungen zu Enterprise-Technologien, agilen Methoden und Software-Architekturen. Mehr als 200 international renommierte IT-Experten führen durch themenspezifische Tage rund um Java 8, DevOps, JavaScript und mehr. Einen Überblick über die Konferenz bieten der Zeitplaner oder die Auflistung der Special Days. Einen tieferen Einblick in die Themengebiete erhalten Sie im JAX Countdown hier auf JAXenter. Dort stehen Experteninterviews, Berichte und Informationen rund um die JAX zur Verfügung.

Java 8, Java 9, Concurrency und mehr

Die JAX widmet den Konferenz-Dienstag und -Mittwoch (21. und 22. April) unter anderem dem Thema Java 8. „Learning the syntax of a new language is easy, but learning to think under a different paradigm is hard“, erklärt Neal Ford (ThoughtWorks) in seinem Vortrag „Functional Thinking in Java 8, Clojure, Groovy and Scala“. Die Teilnehmer lernen den Umgang mit Problemen in Java, Clojure und Scala. „As a Java developer, you know how to achieve code-reuse via mechanisms like inheritance and polymorphism“, so der Software-Experte weiter.

In der Session „Java 8, the other Stuff“ mit Kirk Pepperdine (Author, Speaker, Consultant) erfahren die Teilnehmer unter anderem die Bedeutung von PermGen als Entwickler. „This talk will explore some of the other stuff that came with Java 8. For example, the removal of PermGen and what it means to every day developers“, erläutert der Software-Architekt und Entwickler.

„The Live Reflection Madness“ heißt es bei Dr. Heinz Kabutz (JavaSpecialists.eu), der in seiner Live-Coding-Session unter anderem die neuen Features von Java zeigt. „You will see some things done that you would not believe possible. We will then have a look at how dynamic proxies work in Java, starting with a virtual proxy and then showing how a composite pattern could be implemented with proxies“, verrät der Referent.

Im Vortrag „The Modular Java Platform“ mit Brian Goetz (Oracle) geht es unter anderem um die Anwendungen von Java 9. „This session will explain how these changes will impact all developers, and also bring significant benefits“, so der Referent. Java hat ein solides Memory Model und eine Reihe guter Bibliotheken für Concurrency.

In der Session „Java-Concurrency für Fortgeschrittene“ zeigt Arno Haase (Consultant) praxiserprobte Lösungen für typische Probleme wie korrektes und schnelles Arbeiten mit Java-Concurrency. Welche Threads teilen sich welche Daten, und wie? Wie reduziere ich den Anteil von Locks an der Gesamtlaufzeit? Diesen und anderen Fragen geht der Referent auf den Grund.

„API-Design mit Lambdas“ heißt es bei Moderatorin und Software-Expertin Angelika Langer (Training/Consulting). „Neue Sprachmittel ermöglichen neue Programmiertechniken. In Java 8 sind Lambda-Ausdrücke als neue Sprachmittel zu Java hinzugekommen“, so Angelika Langer.

„JDK 8 Technology Readiness for Enterprises“ heißt es bei Wolfgang Weigend (Oracle). In der Session erfahren die Teilnehmer die neuesten JDK-8-Funktionalitäten.“ Seit einem Jahr ist das JDK 8 verfügbar, und jetzt stellt es seinen Reifegrad auf den Prüfstand. Nachdem sich die Entwickler ausgiebig mit dem neuen Release 8 beschäftigt haben, wird es Zeit, dass der IT-Betrieb die Technologie unternehmensweit einsetzen kann und eine Migration von älteren Java-Versionen sorgsam vollzieht“, erklärt der Referent in seinem Vortrag.

Vom 21. bis 24. April erwartet die Teilnehmer der JAX eine konferenzbegleitende Expo, bei der sich zahlreiche innovative IT-Unternehmen präsentieren und gezielt über Produkte und Best Practices im eigenen Unternehmen informieren. Verschiedene Abendveranstaltungen während der Konferenzwoche bieten die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.

Mehr Informationen unter http://www.jax.de

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -