Joomla! 3.6.4 soll am 25. Oktober erscheinen

Fast Forward: Joomla! 3.6.4 Security Release & mit Darth Vader React besser verstehen
Kommentare

Heute im Fast Forward: Mit Joomla! 3.6.4 soll morgen ein Security Release erscheinen und Darth Vader hilft beim Verständnis von React. Außerdem haben wir noch ein paar spannende Tutorials für euch: Wir lernen den Umgang mit phpseclib sowie Spacing-Methoden für CSS und erfahren, wie man das lästige Doppelklick-Problem in iOS auflöst und Hintergrund-Audio für UWP-Apps einrichtet.

Joomla! 3.6.4 Security Release angekündigt

Am Dienstag, den 25. Oktober, um 16 Uhr soll mit Joomla! 3.6.4 ein Security Release erscheinen. Das Update soll eine kritische Sicherheitslücke im Joomla!-Core schließen, über die das Joomla! Security Strike Team (JSST) informiert wurde. Weil es sich um einen sehr wichtigen Security-Fix handelt, müssen sich die User morgen darauf vorbereiten, ihre Joomla!-Installationen zu aktualisieren. Weitere Informationen gibt es erst mit dem Release des Patches.

Mit Darth Vaders Hilfe React Props und State verstehen

Props und State zu verstehen, ist wichtig für React-Coder. Kevin Kononenko hat sich überlegt, dass sich die Konzepte der galaktischen Jagd auf die Rebellen auf React übertragen lassen: Vaders imperiale Truppen haben verschiedene Gattungen. Die Armee besteht etwa aus AT-AT Walkern und Stormtroopern, die Spionage aus Sondendroiden und Kopfgeldjägern. In JavaScript entspricht die Hierarchie den Parent- und Child-Components. Sie reagieren durch Props immer simultan auf eine Änderung des States. Darth Vader hat den State rebelLocation und wenn eine Functional-Unit wie ein Sondendroide die Rebellen findet, ändert sich auch der State von Darth Vader. Ausführliche Infos gibt’s in Kononenkos Tutorial.

phpseclib: sicheres Kommunizieren mit Remote-Servern

Die PHP Secure Communications Library (phpseclib) bietet neben einer sicheren kryptographischen Verbindung zum Remote-Server ein entwicklerfreundliches API. Gegenüber der SSH2-Library mit ihrem komplexen API und der vergleichsweise limitierten Dokumentation ist sie eine attraktive Alternative. Um phpseclib benutzen zu können, müssen keine zusätzlichen PHP-Erweiterungen installiert sein. Viraj Khatavkar veranschaulicht in seinem Tutorial, wie Installation, Verbindung, Konfiguration und Anwendung funktionieren.

Spacing-Methoden für CSS

Nahezu alle Web-Designer kennen das alte Problem der Typographie im Web: Unterschiedliche Browserkompatibilitäten, andere Darstellungsformen, und selten sieht alles so aus, wie es eigentlich sollte. Allerdings lässt sich beispielsweise mit der Deaktivierung des font-kerning-Werts unliebsamer Abstand zwischen den Buchstaben bestimmter Fonts entfernen. Das funktioniert aber leider auch nicht immer. Der klassische Weg geht stattdessen über das letter-spacing, mit dem man den Pixelabstand zwischen den einzelnen Lettern manuell festlegen kann oder – für den Abstand zwischen Wörtern – das von allen Browsern unterstützte word-spacing. Weiterhin lässt sich vieles ganz simpel mit font-size und font-smooth lösen. Näheres zum Thema schildert der Designer Geoff Graham in seinem Tutorial.

iOS: das lästige Doppelklick-Problem auflösen

Schon seit längerem geistert ein lästiges Handicap durch die Welt der iOS-basierten Touchscreen-Geräte, das auch in den Communities immer wieder diskutiert wird: Ein verankerter Link muss vom User statt einmal zweimal angeklickt werden, um zur gewünschten Website weiterzuleiten. Es handelt sich dabei nicht um ein JavaScript-Problem, sondern um eines in CSS. Das erkennt Chris Coyier in seinem Tutorial und erläutert, wie es aufzulösen bzw. zu vermeiden ist. Das Problem hängt mit der dynamischen Pseudoklasse a:hover zusammen, die zwar im Code jeder responsiven Website zu finden ist, :hover jedoch auf Touchscreens naturgemäß nicht existiert. Mit der Anpassung der Elemente visibility und display sowie eines zusätzlichen Media Queries ist man (zumindest im Fall von Chrome und Safari) auf dem richtigen Weg.

Hintergrund-Audio für UWP-Apps einrichten

In einer UWP-Anwendung kann dem User mit Hintergrund-Audio eine deutlich verbesserte Audio-Experience geboten werden. Channel 9 hat jetzt ein kurzes Video-Tutorial für Entwickler veröffentlicht, die ihre UWP-App für Desktop, Mobile-Device oder Xbox One mit Hintergrund-Audio ausstatten wollen. Für detaillierte Informationen können Interessierte den umfangreichen Beitrag des Windows-App-Teams lesen, der sich ausführlich den Grundlagen der Einrichtung des Hintergrund-Audios widmet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -